Stay-Behind

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Stay-behind-Organisation oder Stay-behind (von engl. stay behind, „bleib zurück/dahinter“; Rücklaß-Organisation oder Überrollgruppe) wird eine paramilitärische Widerstandsorganisation bezeichnet, die im Fall einer feindlichen Besetzung eines Staates oder von Teilen seines Territoriums hinter der Front nachrichtendienstliche Aufklärung in den besetzten Gebieten leisten und Sabotageakte gegen die Besetzer verüben soll.

Erläuterung

Während sich die reguläre Armee vor einem Angreifer zurückzieht, lassen sich diese Einheiten von der Front überrollen, um dann im Rücken des Feindes zu operieren.

Historische Beispiele sind die als Gladio bekannt gewordene, intern „Stay behind“ genannte Organisation der NATO, die „P-26“ in der Schweiz oder der „Österreichische Wander-, Sport- und Geselligkeitsverein (ÖWSGV)“, der von MI6 und CIA in Österreich aufgebaut worden war. Auch die nationalsozialistische Freischärlertruppe Organisation Werwolf hatte ähnliche Aufgabenstellungen.

Nach dem Ende des Kalten Krieges haben Stay-behind-Organisationen in ihrer Bedeutung abgenommen, bekamen andere Zuständigkeitsfelder oder wurden aufgelöst.

Siehe auch

Verweis