Tails

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tails.png

Tails ist ein auf Linux basierendes Echtzeit-Betriebssystem, welches auf Rechnern von einer DVD, einem USB-Speicherstift oder einer SD-Karte aus gestartet werden kann. Es ist das Hauptwerkzeug Edward Snowdens und beinhaltet Werkzeuge zur Anonymisierung, wie den Tor Browser. Es ist daher ein nützliches Hilfsmittel für jedermann, der Wert auf Vertraulichkeit im Weltnetz legt, besonders für politische Aktivisten. Tails zielt darauf ab, Privatsphäre und Anonymität zu bewahren und hilft,

  • das Weltnetz anonym zu nutzen und Zensur zu umgehen (alle Verbindungen zum Weltnetz werden zwingend durch das Tor-Netzwerk geleitet),
  • auf dem verwendeten Computer keine Spuren zu hinterlassen, sofern man es nicht ausdrücklich wünscht (das Entfernen des Speichermediums auf welchem Tails läuft fährt das System sofort herunter und überschreibt gleichzeitig den temporären Arbeitsspeicher, wobei sämtliche darin vorhandenen Spuren unwiederbringlich entfernt werden),
  • kryptographische Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik zu benutzen, um eigene Dateien, E-Post und Instant-Messaging-Nachrichten zu verschlüsseln.

Außerdem beinhaltet Tails das wichtige Metadata Anonymisation Toolkit (MAT), welches alle identifizierenden Metadaten (z. B. GPS-Positionen, verwendete Kamera oder Telefon sowie Brennweite etc.) aus Fotos, Grafiken, Videos und PDFs entfernt. Vor der Veröffentlichung von Grafiken und Fotos auf Weltnetzseiten sollte MAT von politischen Aktivisten konsequent angewendet werden.

Filmbeiträge

Installation unter Windows
Installation unter Mac OS X
Einblick in Tails
Tails sicherer als Tor? 29.12.2014 (7:48 Min., engl.)

Siehe auch

Verweise

Meine Werkzeuge