U 201

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
U-201.jpg

Die U 201 (auch: U-201) war ein deutsches U-Boot vom Typ VII C. Es wurde am 25. Januar 1941 in Dienst gestellt und gehörte zur 1. U-Flottille. Kommandant des Bootes war bis zum 24. August 1942 Kapitänleutnant Adalbert Schnee. Am 25. August 1942 übernahm Günther Rosenberg das Boot.

Auf neun Feindfahrten während des Zweiten Weltkrieges versenkte U 201 insgesamt 22 Handelsschiffe mit einer Tonnage von 103.355 BRT und zwei Kriegsschiffe mit 5.700 BRT. Dem ersten Kommandanten, dem Ritterkreuzträger Kapitänleutnant Adalbert Schnee gewidmet, trug das Boot zwei aufgemalte Schneemänner am Turm. Außerdem trug das Boot das Wappen seiner Patenstadt Remscheid. Am 17. Februar 1943 wurde U 201 durch den britischen Zerstörer der Royal Navy, die „HMS Viscount“ im Nordatlantik durch Wasserbomben versenkt. Es gab keine Überlebenden. Die Position der Versenkung ist 50.50N 40.50W.


U_201_-_technische_Daten.jpg

Literatur

  • Joh. Schulz: Der letzte Torpedo. U 201 auf großer Fahrt, Zimmermann-Verlag 1955

Verweise