Zahl des Tieres

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zahl des Tieres Sechshundertsechsundsechzig (666) ist die mystische Zahl des Antichristen aus der Offenbarung des Johannes im Neuen Testament.

Das Tier folgt auf die Apokalyptischen Reiter. So heißt es in der Lutherübersetzung:[1]

„Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“

Altes Testament

Im Alten Testament erscheint die Zahl 666 an zwei Stellen mit positivem Bezug auf den Vorfahren des Mannes, den die Juden als ihren Messias erwarten:

  • „Des Goldes aber, das Salomo in einem Jahr bekam, war am Gewicht sechshundertsechsundsechzig Zentner […].“[2]
  • „Des Goldes aber, das Salomo in einem Jahr gebracht ward, war sechshundertsechsundsechzig Zentner […].“[3]

In der Kabbalah repräsentiert die Zahl 666 die Schöpfung und Perfektion der Welt.[4]

Neues Testament

Textauszug

Auszug aus dem Neuen Testament:[5]

Offenbarung des Johannes - Die Zahl des Tieres.jpg

Deutung der Zahl

Die Zahl 666 könnte eine Kodierung des jüdischen Davidsterns sein, welcher aus sechs Spitzen, sechs Linien, und sechs Dreiecken besteht. Für diese Deutung spricht, daß auch die freimaurerische Zahl 33 bereits plausibel als Kodierung des Davidsterns gedeutet wurde (Davidstern → zwei Dreiecke → zwei mal die Drei → 33). Die Zahl der Dreiecke variiert dabei je nach Sichtweise auf den Davidstern.

Bezüge zur Zahl 666

Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner, welcher der jüdischen Endzeitglaubenssekte Chabad Lubawitsch nahesteht, hat für eine Rekordsumme ein Gebäude in Manhattan mit der Hausnummer 666 erworben (666 Fifth Avenue).

Auf Hebräisch wird die Zahl 6 mit demselben Zeichen geschrieben wie der sechste Buchstabe des hebräischen Alphabets, das Waw (Lautwert: w). Die Buchstabenfolge „www“ in Weltnetzadressen ist daher aus jüdischer Sicht dasselbe wie 666.

Eine 666 auf Hebräisch wird als Logo der Getränkemarke Monster Energy verwendet, hinter welcher der jüdische Geschäftsmann Rodney Sacks steht. Der Werbeslogan der Marke (engl.Unleash the beast“ - dt. Laß das Tier los) nimmt Bezug auf das „Tier“ der Zahl des Tieres.

Handzeichen

Einigen Stimmen zufolge stellt das vermeintliche „OK-Handzeichen“ ein Symbol für die 666 dar.[6] Daumen und Zeigefinger bilden dabei den Kreis der 6 und die weiteren drei Finger die Verlängerungen der drei Sechsen. Der judäophile Donald Trump verwendet dieses Handzeichen häufig, ebenso kam dies 2016 in seinem jüdischen Umfeld während seines Wahlkampfs auf. Der Attentäter Brenton Tarrant verwendete das Handzeichen 2019 ebenfalls.

Handzeichen sind sonst vor allem von Freimaurern bekannt, einer stark von esoterischer Religion und Judentum beeinflußten Geheimgesellschaft, so daß ein Bezug des Handzeichens zur Zahl des Tieres plausibel erscheint.

Literatur

  • Rudgar Mumssen: Die Zahl des Tieres, 1926
  • Friedrich Lücke: Versuch einer vollständigen Einleitung in die Offenbarung des Johannes oder Allgemeine Untersuchungen über die apokalyptische Litteratur überhaupt und die Apokalypse des Johannes insbesondere, 1852 (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
  • Pastor G.E. Riemann: Die Offenbarung St. Johannis mit in den Text eingeschobener Erklärung und Auslegung für das christliche Volk und den drei Anhängen über den Chiliasmus, den Antichrist und die Zahl 666 (1868); (PDF-Datei)
  • Johannes Rothkranz: 666 – Die Zahl des Tieres (Bestellmöglichkeit)

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. Offenbarung 13:18 (Luther 1912)
  2. 1. Könige 10:14 Luther-Bibel, 1912
  3. 2. Chronik 9:13, Luther-Bibel, 1912
  4. Ohr Somayach: Six Six Six, Ask The Rabbi
  5. Das Neue Testament, übersetzt von Heinrich Carl Weizsäcker, S. 439 f. (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  6. Renegade Tribune, Kavanaugh’s Masonic Humiliation Ritual, 5. Oktober 2018