Dernburg, Bernhard

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernhard Dernburg.jpg

Bernhard Dernburg (* 17. Juli 1865 in Darmstadt; † 14. Oktober 1937 in Berlin) war ein deutscher Politiker.

Leben

1907 wurde er Staatssekretär im Reichskolonialamt. Er war 1907 in Deutsch-Ostafrika und reiste 1908 nach Deutsch-Südwestafrika und versuchte die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Deutsch-Südwest und Deutsch-Ost vom Mutterland zu erreichen. Nach dem Ersten Weltkrieg war er Gründungsmitglied der DDP und wurde Mitglied des Reichsvorstandes. Er gehörte 1919/20 der Weimarer Nationalversammlung an und war vom 17. April bis 20. Juni 1919 im Kabinett Scheidemann Finanzminister und Vizekanzler des Deutschen Reiches.

Werke (Auswahl)

  • Koloniale Finanzprobleme: Vortrag (1907) (PDF-Datei)

Literatur

  • Adolf Zimmermann: Mit Dernburg nach Ostafrika (1908) (PDF-Datei)
  • Paul Rohrbach: Dernburg und die Südwestafrikaner; Diamantenfrage, Selbstverwaltung, Landeshilfe (1911) (PDF-Datei)