EVENT 201

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

EVENT 201 war eine von der Bill & Melinda Gates Stiftung (BMGF), dem Weltwirtschaftsforum (WEF) und dem Johns Hopkins Center for Health Security (von Rockefeller, Bloomberg L.P.), sowie von führenden internationalen Institutionen, wie World Economic Forum (von George Soros) und der Weltbank,[1] im Oktober 2019 durchgeführte Simulation einer Corona-Pandemie. Die Teilnehmer aus dem privaten und öffentlichen Sektor bekamen das Szenario präsentiert. Die beschriebenen Krankheitssymptome und die Ausbreitung in dem Szenario ähneln stark dem von Covid-19.

Martin Knuchel, Chef des Crisis, Emergency & Business Continuity Managements der Lufthansa, war dabei.

Die Unternehmen Facebook, Google, LinkedIn, Microsoft, Reddit, Twitter und YouTube haben sich am 17. März 2020 verpflichtet „in Koordination mit den Gesundheitbehörden der Regierungen rund um die Welt“ Betrug und Fehlinformation in Zusammenhang mit Covid-19 zu bekämpfen und offizielle Beiträge zum Thema auf ihren Plattformen besonders sichtbar zu machen.[2]

Folgen

In der angestrebten Corona-Krise 2020 verschuldeten sich die EU-Staaten um 3,4 Billionen Euro.[3][4]

Corona-Pandemie

Mehrere Umstände des „Event 201“ gleichen der Corona-Krise 2020:

Alle drei Veranstalter (Bill Gates-Stiftung, Johns Hopkins-Universität und das WEF) spielen in der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle. Gates – der Finanzier der Weltgesundheitsorganisation – gilt als großer Mahner gegenüber der Politik und organisierte in Zusammenarbeit mit dem WEF eine Spendenaktion, bei der Milliarden an Steuergeldern eingesammelt wurden. Die Johns Hopkins Universität ist jene Organisation, welche die Entwicklung der Corona-Pandemie mit Zahlen unterlegt, die von praktisch allen Regierungen auf der Welt registriert und als Basis für ihre Entscheidungen herangezogen werden.

Auch der Veranstaltungsort ist bemerkenswert, weil Neuyork zu einem weltweiten Hotspot der Pandemie avancierte.

Auffällig ist der Zeitpunkt, zu dem „Event 201“ abgehalten wurde. Denn keine drei Monate später grassierte dann tatsächlich die Corona-Welle in China und breitete sich danach über den ganzen Erdball aus. Inzwischen mehren sich auch Meldungen, wonach die Erkrankung bereits im Herbst 2019 in verschiedenen Ländern aufgetaucht sein könnte.

Filmbeiträge

The next outbreak? We’re not ready. Bill Gates 2015 zu einer möglichen globalen Pandemie (englisch)
Corona: Bill Gates warnte die Welt vor fünf Jahren vor Pandemien
Amazing Polly: Die globale Pandemie Planung 2019-Event 201
Amazing Polly: Virales Marketing

Verweise

Fußnoten

  1. Peter König zu Corona-Virus und EVENT 201: „Menschen werden gerade getestet!“, RT Deutsch, 24. März 2020
  2. Event 201 und die Bekämpfung von Fake News, Norbert Häring
  3. Diese Summe nannte die EU-Kommission am 20. April 2020 ganz konkret. Demnach sind hierbei Zuschüsse, die die nationalen Regierungen angekündigt haben, genauso eingerechnet wie Liquiditätshilfen, Mittel aus dem laufenden EU-Budget oder die Anleihekaufprogramme der Europäischen Zentralbank.
  4. Melchior Poppe: Kosten für Kampf gegen die Covid-19-Krise? 3.400.000.000.000 Euro: Das ist die Corona-Quittung, für die wir alle zahlen werden, FOCUS-Online, 22. April 2020