Great Reset

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aktuell uhr.png
Dieser Artikel berichtet über ein aktuelles Ereignis. Angegebene Informationen und Aussagen können sich daher rasch ändern.
Themenheft der ExpressZeitung[1]

Unter The Great Reset (engl. | dt.Der große Neustart“ bzw. „Der große Umbruch“) versteht man einen Plan des Weltwirtschaftsforums (englisch World Economic Forum, kurz WEF) für eine „nachhaltige“ Wirtschaft. Es handelt sich um eine Phrase, die eine NWO-Versklavung begünstigt.

Im Zuge des „Great Reset“ will das Weltwirtschaftsforum, nach Angaben seines Gründers Klaus Schwab, die „vierte industrielle Revolution“ einleiten und „die Welt in einen besseren Zustand versetzen“. Es soll eine digitale Identität, die sogenannte ID2020, und das darauf aufbauende „Internet der Dinge” eingeführt werden. Hinzukommen sollen globale COVID-Impfungen und das digitale Geld der Zentralbank.[2]

Das WEF-Planspiel EVENT 201 hat diesem Ansatz folgend im Oktober 2019 die Reaktion auf einen „Corona-Ausbruch“ in vier Hauptaktionsfeldern (medizinische Gegenmaßnahmen, Handel und Reisen, Finanzen, Kommunikationswesen) im Wesentlichen exakt antizipiert.

„Nichts besitzen und glücklich sein“?

Dem WEF wird verschiedentlich nachgesagt, es verfolge im Zusammenhang mit der UN-Agenda 2030 das Ziel einer Enteignung der Normalbürger.[3] Die (globalistische) Nachrichtenagentur Reuters hat dieses angeblich erklärte Ziel überprüft und es als bloßen Hinweis auf den Trend zum Vorrang der Miete vor dem Eigentum zurückgewiesen:

„Falsch. Das Weltwirtschaftsforum hat nicht das erklärte Ziel, daß die Menschen bis 2030 ‚nichts besitzen und glücklich sein‘ sollen. In der Agenda 2030 wird das Ziel formuliert, daß alle Menschen Zugang zu Eigentum und Kontrolle über Land und andere Formen von Eigentum haben sollen.“[4]

Zitate

  • „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“Jean-Claude Juncker über das Vorgehen der NWO-Antreiber, konkret 1999 über die EU-Politik[5]

Siehe auch

Literatur

  • ExpressZeitung
    • Great Reset – Schöne neue Weltordnung (= Ausgabe Nr. 40/2021), Bezugsnachweis
    • Great Reset: Perestroika-Täuschung 2.0 (= Ausgabe Nr. 41–42/2021)
  • C. E. Nyder: Great Reset – Der Angriff auf Demokratie, Nationalstaat und bürgerliche Gesellschaft, Kopp Verlag, 2021

Verweise

Englischsprachig

Filmbeiträge

Fußnoten

  1. Bezugsnachweis
  2. Daniel Hoffmann: Great-Reset-Gipfel in Davos 2021: Corona als Beschleuniger der „vierten industriellen Revolution“ (4IR), Epoch Times, 15. Oktober 2020
  3. So soll es in einem Ende 2016 in sozialen Medien veröffentlichten und 2020 gelöschten Video des Weltwirtschaftsforums mit Vorhersagen über 2030 geheißen haben: „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein.“ (Acht Vorhersagen über 2030Weltwirtschaftsforum, Video, Englisch, 01:32, ursprünglich 2016 erschienen)
  4. Fact check: The World Economic Forum does not have a stated goal to have people own nothing by 2030, reuters.com, 25. Februar 2021
  5. Spiegel.png  Umerziehungsliteratur: ArtikelDirk Koch: Die Brüsseler Republik, Der Spiegel, 52/1999, 27. Dezember 1999