Hilse, Karsten

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karsten Hilse (Lebensrune.png 12. Dezember 1964 in Hoyerswerda) ist ein deutscher Polizist und Politiker der Alternative für Deutschland. Bei der Bundestagswahl 2017 errang er eines von drei AfD-Direktmandaten.

Familie, Ausbildung und Beruf

Hilse absolvierte seine Schulausbildung an der Polytechnischen Oberschule. Nach einer Ausbildung zum Elektromonteur war er als Waffenmeister bei der Volkspolizei. Seit der deutschen Teilvereinigung ist er Einsatztrainer bei der Landespolizei Sachsen. Hilse ist zum zweiten Mal verheiratet und Vater eines Kindes. Zwei Kinder brachte seine zweite Frau mit in die Ehe.[1]

Politik

Hilse war nach eigenen Angaben früher CDU-Wähler, wurde aber nach der Asylantenflut in Europa im Januar 2016 Mitglied der AfD. Seit November 2016 ist er Mitglied des Vorstandes im AfD-Kreisverband Bautzen.[2]

Sonstiges

Hilse versuchte sich als Journalist, Fotomodell und war Statist in dem deutschfeindlichen Film Inglourious Basterds von Quentin Tarantino. Er bezeichnet sich selber als Patrioten, lehnt aber Nationalismus ab und distanziert sich dementsprechend von Parteikollegen wie Jens Maier.[1]

Filmbeiträge

Karsten Hilse (AfD) über Klimaaktivismus in Aktuelle Stunde zu konkreten Maßnahmen für den Klimaschutz am 5. Juni 2019 im deutschen Bundestag.

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 Ich bin kein Nationalist, Säschsische Zeitung, 11. September 2017
  2. Karsten Hilse im Bundestag