Nikolaus II. (Rußland)

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Nikolaus II. (Russland))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolaus auf einem Gemälde Ernst Friedrich von Lipharts.

Nikolaus II., gebürtig Nikolaj Alexandrowitsch Romanow (Lebensrune.png 18. Mai 1868 im Alexanderpalast, Zarskoje Selo; Todesrune.png 17. Juli 1918 in Jekaterinburg) war ein deutscher Fürst aus dem Hause Romanow-Holstein-Gottorp und von 1894 bis 1918 bis zu seiner Ermordung durch die Bolschewisten der letzte Kaiser von Rußland. Durch seine Ehe mit Alix von Hessen-Darmstadt war er zudem angeheirateter Verwandter des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II.

In der Russisch-Orthodoxen Kirche wird er seit dem Jahr 2000 als Heiliger verehrt, er gilt als ein Märtyrer.

Erster Weltkrieg

Im Sommer 1915 mußte Warschau geräumt werden, und das Kriegsgeschehen verlagerte sich fast ganz auf russisches Territorium. Wegen der schlechten Gesamtlage übernahm Nikolaus II. am 5. September 1915, gegen den Rat der Minister, selbst den Oberbefehl über die Kaiserlich-Russische Armee. Der Kaiser verließ Petrograd (ehemals Sankt Petersburg) und begab sich an die Front in das Hauptquartier des Kommandos des Obersten Befehlshabers von Mogiljew. Hier ernannte er General Michail Alexejew zum neuen Generalstabschef und übertrug ihm die strategische Planung des Krieges.

Obwohl Nikolaus II., Ritter des Königlich Preußischen Hohen Ordens vom Schwarzen Adler, selten aktiv in die Arbeit seines Generalstabschefs eingriff, machte man den Kaiser in der Folge für alle weiteren militärischen Fehlschläge verantwortlich.

Zitate

  • „Welche Gedankentiefe! – Welche Voraussicht! – Welche Präzision in der Verwirklichung des Programms! – Unser Jahr 1905 ist so verlaufen, als wäre es von den Weisen inszeniert worden. – An ihrer Echtheit kann kein Zweifel sein. – Überall die lenkende und zerstörende Hand des Judentums.“[1]
  • „Ein Engländer ist ein Zhid (Jude).“[2]
Buchtitel aus dem Jahr 2017

Kinder

Siehe auch

Literatur

  • Michael Walsh: Slaughter of a Dynasty: Slaughter of the Europe’s Sovereigns. CreateSpace Independent Publishing Platform, 2017, ISBN 978-1983424144 [86 S.]
  • Elisabeth Heresch: Zarenmord. Kriminalfall Jekaterinburg 1918 und der verschwundene Kronschatz der Romanows. Verlag F. A. Herbig, 2009, ISBN 978-3-7766-2612-4
  • Bernhard Stern: Die Romanows; intime Episoden aus ihrem Familien- und Hofleben (1906) (PDF-Dateien: Band 1, Band 2) Band 1 Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Michael von Griechenland: Nikolaus und Alexandra. Die letzte Zarenfamilie - ganz privat. Droemer Knaur, München 1992, ISBN 3426192977

Fußnoten

  1. Antisemitismus und Russische Revolution (1) Vorsicht! Umerziehungsliteratur im antideutschen Sinne!
  2. Daheim wenn das Laub fällt, Der Spiegel, 11. März 1964 Vorsicht! Umerziehungsliteratur im antideutschen Sinne!