Aden, Menno

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Menno Aden)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menno Aden (Lebensrune.png 18. November 1942 in Berchtesgaden) ist ein deutscher Jurist, evangelischer Theologe und Historiker.

Werdegang

In den Jahren 2006 bis 2012 war Aden als Vorstandsmitglied des Vereins Deutsche Sprache tätig. Bis 2014 war er zudem Mitglied der Partei Alternative für Deutschland. In jenem Jahr wurde er für diese Partei in den Rat der Stadt Essen gewählt. Daraufhin wechselte er zum Essener Bürgerbündnis.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Staatsgründungen und Staatenreformer aus dem germanischen und deutschen Kulturraum. Eckartschrift 237, ISBN 978-3-902350-74-9 [108 S.]
  • Deutsch und Englisch – Zum deutschen sprachlichen und kulturellen Selbstbewußtsein, IFB-Verlag, Paderborn 2007, ISBN 978-3-931263-72-0
  • Die Schlacht im Teutoburger Wald vor 2000 Jahren – Wendepunkt für Europa und die Welt (Eckartschriften, Heft 196), Österreichische Landsmannschaft, Wien 2009
  • Friedrich II. Der Große! Das Ende des alten Reiches der Deutschen und die Verwandlung Europas (Eckartschriften, Heft 207), Österreichische Landsmannschaft, Wien 2012
  • Das Werden des Imperium Americanum und seine zwei hundertjährigen Kriege, Ares Verlag, Graz 2016, ISBN 978-3-902732-63-7
  • Kulturgeschichte der deutschen Erfindungen und Entdeckungen – von Albertus Magnus bis Konrad Zuse, IFB-Verlag, Paderborn 2017, ISBN 978-3-942409-55-1
  • Die Kulturgeschichte der großen deutschen Erfindungen und Entdeckungen: Ein Lesebuch über 800 Jahre Innovation aus deutschen Landen, IFB-Verlag, 2019, ISBN 978-3942409872 [628 S.]