Sonnenrad

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnenrad feuer.png

Ein Sonnenrad ist ein aus Stroh geflochtenes Rad, das zur Wintersonnenwende brennend einen Hügel hinabgerollt wird und somit als Feuerrad erscheint.

Symbolik

Das Sonnenrad symbolisiert das unentwegte, zielgerichtete Strömen der Kräfte. Die deutsche Glaubensbewegung verwendet ein stilisiertes Sonnenrad. Das deutsche Hoheitssymbol, das Hakenkreuz, ist dem Sonnenrad nachempfunden. Auch die Schwarze Sonne im Obergruppenführersaal der Wewelsburg stellt ein zwölfspeichiges Sonnenrad, bestehend aus 12 Zilrunen, dar.

Ursprung

Das Symbol geht auf den indogermanischen Mythenkreis der Indra im Kampf gegen die Dämonen zurück und gilt als allgemeines Symbol für das Licht und somit die Sonne.

Bezeichnung

Die Bezeichnung Jul, altnordisch „jol“, ist die Bezeichnung für das Rad, das sich noch heute im englischen „wheel“ findet.

Bildergalerie

Siehe auch

Literatur

  • Werner Pfeil: Das 8-speichige Sonnenrad, Symbol des Lebens. Wie wir wurden, wer wir sind, Verlag BoD, ISBN 9783848205080 (eingeschränkte Voransicht auf Google-Bücher)
  • Wilhelm Mannhardt: Die Götterwelt der deutschen und nordischen Völker, 1860 (PDF-Datei)
  • Adalbert Kuhn: Die Herabkunft des Feuers und des Göttertranks. Ein Beitrag zur vergleichenden Mythologie der Indogermanen (1859) (PDF-Datei)