Veale, Frederick John Partington

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frederick John Partington Veale

Frederick John Partington Veale (Lebensrune.png 1897 in Ramsgate; Todesrune.png 1976) war ein britischer Jurist und Historiker.

Leben

Im Ersten Weltkrieg verlor er als Soldat der britischen Streitkräfte ein Bein. Dank seines Studiums der Rechtswissenschaften arbeitete er ab 1929 als Anwalt in Brighton. 1932 verfaßte er eine Biographie von Lenin und wandte sich im Zeitraum der Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges entschieden gegen die britische Kriegspolitik, die dem Deutschen Reich unter allen Umständen mit Waffengewalt begegnen wollte.

Sein Hauptwerk „Der Barbarei entgegen“ („Advance to Barbarism“) enthält Ausführungen über den allgemeinen Rechtsverfall in der Kriegsführung des 20. Jahrhunderts, wobei Veale seine Betrachtung vorrangig auf alliierte Kriegsverbrechen konzentriert. 1958 publizierte er „Verschleierte Kriegsverbrechen“ („Crimes Discreetly Veiled“), wobei wiederum die Darstellung auf die Siegermächte beschränkt war. Veale setzte sich – angesichts politisch verfälschter historischer Tatsachen – für die britisch-deutsche Freundschaft ein und war Autor in der Deutschen National-Zeitung.[1]

Verweise

Fußnoten

  1. Gerhard Frey: Prominente ohne Maske international, Seite 478, FZ-Verlag 1989, ISBN 3924309108