Bildhauerei

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Bildhauer)
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Die Bereitschaft“, Skulptur von Arno Breker

Die Bildhauerei oder Bildhauerkunst ist die Kunst, Gegenstände (meist Menschen- und Tiergestalten) körperlich darzustellen, und zwar entweder als völlig freistehend, oder nur in flach- oder hocherhabener Arbeit (Relief). Bei den freistehenden Werken der Bildhauerei unterscheidet man im ursprünglichen und eigentlichen Sinne zwischen der aus dem Ausgangsmaterial geschlagenen oder geschnittenen Skulptur und der gegossenen oder geformten Plastik. Der Künstler wird als Bildhauer bezeichnet.

Erläuterung

Bei den gegenwärtig (2018) produzierten bzw. vorherrschenden Erzeugnissen der sogenannten Modernen Kunst findet die obige Unterscheidung zwischen Skulptur und Plastik mittlerweile kaum noch statt. Da diese als „Kunst der Moderne“ bezeichneten Produktionen allerdings im Gegensatz zu den Schönen Künsten, und letztlich im Gegensatz zum eigentlichen, vom frühesten Altertum bis ins 20. Jahrhundert hinein erkannten Wesen der Kunst (als eine Darstellung des Bedeutenden und Erhabenen, mithin des Schönen) stehen, ist die von dieser Seite unternommene Begriffsverwendung letztlich irrelevant. Dennoch ist durch die Entwicklung neuer Materialien und somit neuer Arbeitstechniken auch in der echten Bildhauerei eine Verwischung dieser herkömmlichen Unterscheidung möglich.

Siehe auch

Literatur

  • Wilhelm Lübke: Geschichte der Plastik von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart. E. A. Seemann, Leipzig 1863 (PDF-Datei)
  • Rudolf Maison: Anleitung zur Bildhauerei: Für den kunstliebenden Laien. Weber, 1894
  • Franz von Reber, Adolf Bayersdorfer: Klassischer Skulpturenschatz. Verlag Bruckmann, 1897