Ganser, Daniele

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Daniele Ganser)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniele Ganser

Daniele Ganser (Lebensrune.png 29. August 1972 in Lugano) ist ein Schweizer Historiker. Er ist Energie- und Friedensforscher und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER).

Wirken

Einer größeren Öffentlichkeit wurde Ganser mit seiner Dissertation über „NATO-Geheimarmeen“ im Kalten Krieg bekannt.

Innerhalb des deutschen Sprachraums ist es wohl allein in der Schweiz möglich, so wie Ganser in Hunderten von YouTube-Beiträgen ein Millionenpublikum zu erreichen, etablierter akademischer Lehrer zu sein und zugleich als Teil der Wahrheitsbewegung zu wirken. Überall sonst unterfällt ein solches Auftreten der gesellschaftlichen Ächtung.

Ganser ist ein entschiedener Fürsprecher der NWO-Zentralorganisation Vereinte Nationen.[1] Ein neuerer Beleg hierfür ist sein Buch „Illegale Kriege – Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren“ (2016).

2015 versuchten linke Gruppen erfolglos einen Vortrag von Ganser an der Universität Witten/Herdecke zu verhindern.[2]

Zitate

  • „Aus Sicht der USA ist Deutschland ein besetztes Land.“[3]
  • „In Deutschland hat man versucht, die Gladio-Forschung zu verhindern, aber das wird nicht gelingen, das Thema ist zu wichtig, gerade auch wegen den vermuteten Verbindungen zum Anschlag in München von 1980. Ganser erklärte, dass es es in Deutschland zunächst nur hinter verschlossenen Türen, im November 1990, eine Bestätigung der Stay-behind-Strukturen gab: ‚Aber in der Öffentlichkeit log man die Bevölkerung an‘, so Ganser weiter. Am 30. November 1990 habe Staatsminister Lutz Stavenhagen im Namen der Regierung Kohl gesagt, dass es Gladio-Einheiten in Deutschland nie gab. ‚Das war eine glatte Lüge. Kohl wollte vor den ersten gesamtdeutschen Wahlen keinen Geheimdienstskandal.‘“ [4]

Filmbeiträge

KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser (Teil 1: Ressourcenkriege, Peak-Oil, Imperium USA)
KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser (Teil 2: NATO-Terror, 9/11, Ausblick und Lösungsansätze)
KenFM zeigt: Die dunkle Seite der Wikipedia (Recherche anhand des Wikipedia-Artikels über Daniele Ganser)[5]
Dr. Daniele Ganser im RT Deutsch-Interview: Die dunkle Seite der Medien

Publikationen (Auswahl)

  • Illegale Kriege – Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien. orell füssli, 2016, ISBN 978-3280056318 [374 Seiten]
  • Reckless Gamble: The Sabotage of the United Nations in the Cuban Conflict and the Missile Crisis of 1962. University Press of the South, New Orleans 2000, ISBN 1-88943-172-9
deutsche Ausgabe: Die Kubakrise – UNO ohne Chance. Edition Zeitgeschichte. Kai Homilius Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-89706-863-X
  • mit Uwe Wagschal / Hans Rentsch: Der Alleingang: Die Schweiz 10 Jahre nach dem EWR-Nein. Orell Füssli, Zürich 2002, ISBN 3-280-05041-3
  • Brauchen wir eine Ökonomie des Friedens? Eine Schweizer Perspektive auf die Verbindung der Wirtschaft mit Gewaltkonflikten, In: Die Friedens-Warte 79 (2004), S. 57–74
  • NATO-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung, Orell Füssli, Zürich 2008, ISBN 978-3-280-06106-0
  • Die dunkle Seite des Westens: Verdeckte Terroraktivitäten der NATO. Kai Homilius Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-89706-206-1 (Video-DVD, 60 Minuten)
  • Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit, Orell Füssli, Zürich 2012, ISBN 978-3-280-05474-1

Verweise

Fußnoten

  1. Bei den „Vereinten Nationen“ handelt es sich historisch um eine direkt gegen Deutschland und die Deutschen gegründete Organisation. Ihr Name war eine Begriffsprägung des VS-Präsidenten Franklin D. Roosevelt für die von ihm zusammengeführte Staatenkoalition, die den Zweiten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich und seine Verbündeten führte. Zur Entstehung und Geschichte des Begriffs siehe Vereinte Nationen, Abschnitt Geschichte und ausführlich Dirk Bavendamm: Roosevelts Krieg 1937–1945 und das Rätsel von Pearl Harbor, darin das Kapitel Errichtung der ‚einen Welt‘, Herbig, 1993, ISBN 3776618205, S. 254–273
  2. Marcus Klöckner im Gespräch mit David Hornemann von Laer: Weltbild in Gefahr: Auftritt von Daniele Ganser an Uni in Witten, Heise.de, 29. Oktober 2015
  3. Aufgelesenes: Der Merkel-Pudel vom ZDF, eigentümlich frei, 23. Juli 2014
  4. Marcus Klöckner: Nato-Geheimarmeen: Bundesregierung überprüft Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, Heise.de, 9. Mai 2013
  5. Anmerkung: In dem Film wird bei 1.23.39 aus dem Metapedia-Artikel Jesusfreund zitiert, mit der Bemerkung, daß Metapedia ganz offen mit dem Nationalsozialismus sympatisiere und daher für Recherchezwecke als Literaturquelle vollkommen ausscheide. Dennoch werden die durch Metapedia gewonnenen Erkenntnisse für die Dokumentation genutzt und führen zur Identifizierung des Wikipedia-Autors Gerhard Sattler, alias Jesusfreund, alias Kopilot.