Führerhauptquartier „Werwolf“

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Führerhauptquartier Werwolf)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Führerhauptquartier „Werwolf“ war ein Führerhauptquartier in einem Wald 8 km nördlich von Winniza in der Ukraine.

Verwendung

Zwischen Juli 1942 und Februar 1943 befand sich das deutsche Führerhauptquartier in dem dichten Wald mit einem groß angelegten Bunkersystem. Adolf Hitler hielt sich meist im Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ auf; er war nur dreimal während des Zweiten Weltkrieges im FHQ „Werwolf“:

  • 16. Juli bis 30. Oktober 1942
    • hier empfing Hitler am 24. September auch den kroatischen Staatschef Ante Pavelić
    • u. a. überreichte hier Hitler Werner Ziegler und Gerhard Hein das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes
  • 19. Februar bis 13. März 1943
  • 27. August 1943

Zerstörung

Im März 1944 wurde das Führerhauptquartier von der Roten Armee eingenommen. Zuvor sprengten deutsche Soldaten die Bunkeranlagen.

Bildergalerie