Wells, Herbert George

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der englische Schriftsteller H.G. Wells.

Herbert George Wells (Lebensrune.png 21. September 1866 in Bromley (Kent), England; Todesrune.png 13. August 1946 in London) war ein englischer Schriftsteller. Er gilt als Gründervater der Zukunftsromane und erlangte v. a. durch die Romane „Krieg der Welten“ und „Die Zeitmaschine“ Weltruhm.

Leben und Wirken

Wells wurde als Sohn eines Einzelhändlers und einer Hauswirtschafterin geboren. Er studierte verschiedene Naturwissenschaften (Physik, Chemie und Biologie) und arbeitete dann als freier Schriftsteller und Journalist. Mit seinem Roman Die Zeitmaschine (1895) wurde er weltberühmt. Wells schwebte ein pazifistischer Weltstaat vor, dessen Ziel die Verwirklichung des Allgemeinwohls ist.[1]

Werke (Auswahl)

Zitat

  • „Die Deutschen sind als Volk ehrlich, fleißig und intelligent. Auf ihrer sozialen und politischen Wohlfahrt beruht das wirtschaftliche Gedeihen von Großbritannien, Skandinavien, Rußland und Italien sowie – wenn auch in geringerem Maße – das Frankreichs. Es ist unmöglich ein solches Volk zu vernichten, es von der Landkarte zu streichen. Aber es ist möglich, es wirtschaftlich und sozial zu ruinieren. Wenn aber Deutschland ruiniert wird, so wird der größte Teil Europas ruiniert“ — 1922[2]

Literatur

  • John Carey: Hass auf die Massen. Intellektuelle 1880-1939. Aus dem Englischen von Siegfried Kohlhammer. Steidl Verlag, Göttingen 1996 [Englische Originalausgabe: Faber & Faber, London 1992], ISBN 3-88243-407-4, S.146-185
  • Stephan Meyer: Die anti-utopische Tradition. Eine ideen- und problemgeschichtliche Darstellung. Verlag Lang, Frankfurt am Main, Berlin, Brüssel [...] 2001, ISBN 3-631-37492-5 [Diese Hochschulschrift (Hildesheim 1998) ist lexikalisch aufgebaut und überrascht mit ihrer genauen Beschreibung von Motivtraditionen], S. 301 ff.

Fußnoten

  1. Gerhard Frey: Prominente ohne Maske international, Seite 489, FZ-Verlag 1989, ISBN 3924309108
  2. 96-book.png Internet Archive: PDF EPUB DjVu BlätternH. G. Wells: Washington And The Hope Of Peace, W. Collins Sons & Co. Ltd., London 1922, S. 30:

    „The German people occupy the most central position in Europe; they exceed in numbers any other European people except the Russians; their educational level has been as high or higher than any other people in the world; they are, as a people, honest, industrious, and intelligent; upon their social and political well-being and economic prosperity the prosperity of Britain, Scandinavia, Russia, Italy – and in a lesser degree, France – depends. It is impossible to destroy such a people, it is impossible to wipe them off the map, but it is possible to ruin them economically and socially. And if Germany is ruined most of Europe is ruined.“