Ansbach

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Dieser Artikel beschreibt die mittelfränkische Bezirkshauptstadt in Bayern. Zu weiteren Bedeutungen siehe Ansbach (Auswahlseite).

Ansbach

Wappen der Stadt Ansbach
Staat: Deutsches Reich
Gau: Franken
Einwohner (2010): 40.253
Bevölkerungsdichte: 402 Ew. p. km²
Fläche: 99,92 km²
Höhe: 405 m ü. NN
Postleitzahl: 91522
Telefon-Vorwahl: 0981
Kfz-Kennzeichen: AN
Koordinaten: 49° 18′ N, 10° 34′ O
Ansbach befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Bayern
Bürgermeister: Carda Seidel (parteilos)

Ansbach ist eine deutsche Stadt in Mittelfranken und Sitz von dessen Regierung und der Bezirksverwaltung. In früherer Zeit war hier die Residenz der Markgrafen von Ansbach-Bayreuth. Bis ins 18. Jahrhundert hieß der Ort Onolzbach.

Geographie

Lage

Ansbach liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Nürnberg an der Fränkischen Rezat im Einzugsgebiet des Mains. Sie ist flächenmäßig nach München, Nürnberg, Augsburg und Ingolstadt die fünftgrößte Stadt des Freistaates Bayern.

Nachbargemeinden

Das Stadtgebiet grenzt an die Gemeinden (im Uhrzeigersinn, im Norden beginnend) Weihenzell, Petersaurach, Sachsen bei Ansbach, Lichtenau, Weidenbach, Burgoberbach, Herrieden, Leutershausen und Lehrberg.

Stadtgliederung

Die politische Gemeinde Ansbach besteht aus 54 amtlich benannten Ortsteilen[1]:

Bekannte, in Ansbach geborene Personen

Gruft des Ministerpräsidenten des Königreichs Bayern von 1890 bis 1903 Friedrich Krafft von Crailsheim (1841–1926) auf dem Friedhof Heilig Kreuz in Ansbach (Aufnahme 2017)

Sehenswürdigkeiten

  • Bismarckturm
  • Historische Gruftgräber auf dem Stadtfriedhof/Friedhof Heilig Kreuz

Siehe auch

Literatur

  • Haenle: Geschichte der Stadt Ansbach, Ansbach 1865

Verweise

Fußnoten

  1. Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek
  2. Vollständiger Name: Friedrich August Ernst Gustav Christoph Krafft Graf von Crailsheim; 1901 Ehrenbürger; repräsentatives Gruftgrab auf dem Stadtfriedhof/Friedhof Heilig Kreuz in Ansbach, Benkendorffstraße
  3. Gruftgrab auf dem Stadtfriedhof/Friedhof Heilig Kreuz in Ansbach, Benkendorffstr. 2, 91522 Ansbach