I. SS-Panzer-Korps „Leibstandarte-SS Adolf Hitler“

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von I. SS-Panzerkorps)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Truppenkennzeichen des I. SS-Panzer-Korps „Leibstandarte-SS Adolf Hitler“ (I. SS-Pz.Kps. „LSSAH“)

Das I. SS-Panzer-Korps (auch: I. SS-Panzerkorps, ab dem 1. November 1944 in I. SS-Panzer-Korps „Leibstandarte“ bzw. I. SS-Panzer-Korps „Leibstandarte-SS Adolf Hitler“ umbenannt) war vom 27. Juli 1943 bis 8. Mai 1945 ein Großverband der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg. Aufstellungsort war Berlin-Lichterfelde.

Gliederung

Korpstruppen
  • SS-Korps-Nachrichten-Abteilung 101
  • SS-Artilleriekommando I
  • schwere SS-Panzer-Abteilung 101
  • SS-Werfer-Abteilung 101/schwere SS-Artillerie-Abteilung 101
  • SS-Flak-Abteilung 101
  • SS-Korps-Sanitäts-Abteilung 101
  • SS-Korps-Nachschubtruppen 101
Unterstellte Divisionen
I. SS-Panzer-Korps „Leibstandarte-SS Adolf Hitler“.jpg

Kommandierende Generäle

Denkmal für das I. SS-Panzer-Korps in Marienfels (Treue um Treue)
  • 27. Juli 1943 bis 9. August 1944: SS-Oberst-Gruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS Josef Dietrich
  • 9. bis 16. August 1944: SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz Kraemer
  • 16. August bis 30. Oktober 1944: SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Georg Keppler
  • 30. Oktober 1944 bis 8. Mai 1945: SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Hermann Prieß

Schlachten

Siehe auch

Literatur

  • Michael Reynolds: Ein Gegner wie Stahl. Das I. SS-Panzerkorps in der Normandie 1944. Pour-le-Mérite-Verlag, Selent 2004, ISBN 3-932381-28-9.