Kadow, Walter

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Kadow (* 1860; † 31. Mai 1923) soll für den Verrat Albert Leo Schlageters an die französischen Besatzer verantwortlich gewesen sein. Für dieses Verbrechen wurde er später unter Mitwirkung von Martin Bormann und Rudolf Höß auf Gut Neuhof bei Parchim liquidiert. Ein angeblicher Verrat Heinz Oskar Hauensteins war diesbezüglich nicht nachzuweisen.

Die Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe) vom 12. März 1924, S. 3 berichtete darüber unter der Überschrift:

Der Fememord vor dem Staatsgerichtshof

Literatur

  • Friedrich Glombowski: „Organisation Heinz, Das Schicksal der Kameraden Schlageters”, 1934, Nachdruck im Uwe-Berg-Verlag 2009, ISBN 978-3-922119-42-5 (Bestellmöglichkeit des Nachdrucks)