Massaker von Sprindort

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Massaker von Sprindort gehört zu den weniger bekannten Verbrechen der Roten Armee.

Es wurden „in Sprindort, 8 Kilometer süd­östlich Gumbinnen, wieder Zivilisten in einer Mulde erschlagen aufgefunden. Bei den Ermordeten waren alle Altersklassen vertreten.“[1]

Fußnoten

  1. Leipziger Neueste Nachrichten, 31. Oktober 1944