Liste der Staatsoberhäupter des Deutschen Reiches

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Reichspräsident)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Staatsoberhäupter des Deutschen Reiches enthält acht Namen, die jeweils Reichspräsident waren.

Inhaltsverzeichnis

Erläuterung

Vom Jahre 1871 bis 1918 war das Deutsche Reich ein Bundesstaat unter einem Monarchen: Die Könige von Preußen waren gleichzeitig Deutsche Kaiser. Von 1918 bis 1945 war das Deutsche Reich eine bundesstaatliche Republik mit einem Reichspräsidenten (auch: Reichs-Präsident) als Staatsoberhaupt.

Nach dem Tode des Reichspräsidenten von Hindenburg wurden per Gesetz über das Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs die Befugnisse des Reichskanzlers mit denen des Reichspräsidenten in Personalunion vereinigt und diese durch den den Führer ersetzt.

Bislang letzter Reichspräsident

Die letzte rechtmäßige Reichsregierung Dönitz wurde am 23. Mai 1945 völkerrechtswidrig ihrer Handlungsfähigkeit beraubt. Seitdem befindet sich das Reich in einem Interregnum.

Staatsoberhäupter des Deutschen Reiches

Deutsches Kaiserreich
Deutscher Kaiser und König von Preußen
Name Amtsantritt Ende der Amtszeit
Wilhelm I. 18. Januar 1871 9. März 1888
Friedrich III. 9. März 1888 15. Juni 1888
Wilhelm II. 15. Juni 1888 9. November 1918
Amt des Staatsoberhauptes vakant vom 9. November 1918 bis 11. Februar 1919
Weimarer Republik
Reichspräsident
Name Amtsantritt Ende der Amtszeit
Friedrich Ebert (SPD) 11. Februar 1919 28. Februar 1925
Dr. Walter Simons (kommissarisch) 11. März 1925 30. April 1925
Paul von Hindenburg 12. Mai 1925 2. August 1934
Nationalsozialismus
Name Amtsantritt Ende der Amtszeit
Führer und Reichskanzler“
Adolf Hitler (NSDAP) 2. August 1934 30. April 1945
Nachkriegszeit
Reichspräsident und Reichskanzler in Personalunion
Name Amtsantritt Ende der Amtszeit
Karl Dönitz (Großadmiral der Kriegsmarine) 1. Mai 1945 23. Mai 1945 (durch völkerrechtswidrige Verhaftung)
Reichspräsident
Mit der Verhaftung der Geschäftsführenden Reichsregierung um Karl Dönitz durch die Siegermächte am 23. Mai 1945 wurde das Staatsoberhauptsamt nicht aufgelöst – das ist nie geschehen –, wenngleich das Amt des Staatsoberhauptes gegenstandslos wurde. Am 5. Juni wurde in der Berliner Deklaration von den vier Besatzungsmächten der Alliierte Kontrollrat als oberste Regierungsgewalt für das okkupierte Territorium Deutschlands eingerichtet.

Siehe auch

Meine Werkzeuge