Westvirginien

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge des VS-Bundesstaates Westvirginien. Der Wahlspruch des Bundesstaates lautet: „Montani Semper Liberi“ (lat.):Bergbewohner sind immer frei

Westvirginien (auch: West-Virginien; engl.: West Virginia) ist ein Bundesstaat im Osten der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Hauptstadt ist Charleston.

Geschichte und Geographie

Westvirginien befindet sich im Osten der Vereinigten Staaten in der Gebirgskette der Appalachen und ist der einzige Bundesstaat der Vereinigten Staaten, der komplett in einer Gebirgskette liegt. Daher lautet der Spitzname des Bundesstaates „The Mountain State“. 1863 wurde Westvirginien als 35. Bundesstaat in die Union aufgenommen. Zuvor gehört es zu Virginien, hatte sich aber aufgrund unterschiedlicher Meinungen zu Sklaverei abgespalten. Der Bundesstaat grenzt im Norden an Ohio und Pennsylvanien, im Osten an Marienland, im Südosten und Süden an Virginien und im Westen an Kentucky. Er umfaßt eine Fläche von 62.755 km² bei rund 1,8 Millionen Einwohnern. Der Bundesstaat versteht sich auch heute noch als Bergbaustaat und gilt trotz seiner nordöstlichen Lage allgemein „als der südlichste Staat der Nordstaaten und der nördlichste Staat der Südstaaten“. Es gab riesige Waldflächen im Bundesstaat, die rücksichtlos abgeholzt wurden, weswegen seit längerer Zeit massive Aufforstungen unternommen werden. Wirtschaftlich spielen besonders der Kohlebergbau und der Fremdenverkehr eine große Rolle, allerdings zählt Westvirginien zu den ärmsten Bundesstaaten der VSA.[1] Politisch gehörte Westvirginien als Bergarbeiterstaat lange traditionell zu den Demokratenstaaten. Um die Jahrtausendwende wandte sich die Mehrzahl der Wähler allerdings den Republikanern zu. Donald Trump holte bei der Präsidentschaftswahl 2016 in Westvirginen mit fast 68 % der Stimmen einen Erdrutschsieg und den höchsten Prozentanteil in den gesamten Vereinigten Staaten. 1967 wurde Westvirginien durch den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten unter Leitung von Earl Warren gezwungen, das Verbot der Mischehen aufzuheben.

Bevölkerung

Die Bevölkerung Westvirginiens setzt sich zusammen aus 92,2 % Weißen, 3,6 % Negern, 1,6 % Latinos, 08, % Asiaten sowie 1,8 % anderer Ethnien (Stand: Juli 2018).[2]

Verkehrsverbindungen

Aus Europa

Aus Europa aus gibt es keine direkte Flugverbindung nach Westvirginien, man kann aber über mehrere VS-Flughäfen Anschlußflüge bekommen. Am Besten eignet sich dafür ein Flug nach Neu York Stadt, Atlanta oder Chikago.

Zug

Durch Westvirginien verkehren die Linien Capitol Limited und Cardinal der Bahngesellschaft Amtrak.

Capitol Limited

Der Beginn des Capitol Limited ist in Washington, D.C., der Endpunkt ist Chikago (1230 Kilometer in 18 Stunden). Der Capitol Limited verkehrt täglich in beide Richtungen.

Cardinal

Der Beginn des Cardinals ist in Neu York Stadt, der Endpunkt ist Chikago (1844 Kilometer in 26,5 Stunden). Der Cardinal verkehrt dreimal in der Woche in beide Richtungen.

Greyhound

Westvirginien läßt sich gut mit dem Bus bereisen. Die Busgesellschaft Greyhound unterhält insgesamt 10 Busstationen in Westvirginien.

Interstate

Westvirginien verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Fernstraßen, welche den Bundesstaat mit anderen Bundesstaaten verbinden. In Westvirginien befinden sich die folgenden Interstate-Highways:

  • Interstate 64
  • Interstate 68
  • Interstate 70
  • Interstate 73
  • Interstate 77
  • Interstate 79
  • Interstate 81
  • Interstate 470

Flughäfen

In Westvirginien befinden sich die folgenden bedeutenderen Flughäfen:[1]

  • Yeager Airport/CRW
  • Tri-State Airport/HTS

Verweise

Fußnoten