Antigermanismus

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Krimineller und blutrünstiger Antigermanismus in der BRD.jpg

Unter Antigermanismus versteht man, dem Wort selbst nach, eine feindliche Einstellung gegenüber Germanen bzw. Menschen germanischer Herkunft oder Prägung (→ Nordische Rasse) sowie deren Kultur. Meist wird der Begriff als Synonym für Germanophobie bzw. Deutschfeindlichkeit verwendet.

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

Antigermanismus beschreibt nicht nur den Deutschenhaß von Ausländern in und außerhalb der BRD, sondern ist Konsens unter linksextremistischen Gruppen und politischen Minusseelen.

Inhaltsverzeichnis

Zitate

  • „Deutschland muß von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ — Rezension von Mariam Lau zu Joschka Fischers Buch „Risiko Deutschland“
  • „Die größte Übeltat der protokollierten Menschheitsgeschichte ist der degoutante, mörderische Antigermanismus des 20. Jahrhunderts!“Andreas J. Voigt

Siehe auch

Literatur

Verweis

Meine Werkzeuge