Druffel & Vowinckel

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Druffel-Verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Druffel & Vowinckel Verlag ist ein nationaler Verlag aus Gilching (Bayern).

Geschichte

1952 wurde er als Druffel-Verlag in Leoni am Starnberger See (Gemeinde Berg, Landkreis Starnberg) vom stellvertretenden Reichspressechef der NSDAP, Helmut Sündermann, und seiner Ehefrau Ursula, geb. Druffel Freiin von und zu Egloffstein gegründet. Die erste Veröffentlichung, die zu den frühen Erfolgen des Verlages führte, waren die Heß-Briefe (1952). Sündermann publizierte oftmals in der befreundeten Zeitschrift „Nation Europa“ und initiierte 1958 mit dem Herausgeber Arthur Ehrhardt einen dieser Zeitschrift zuarbeitenden „Jungeuropäischen Arbeitskreis“. Bei den Autoren gab es zahlreiche Überschneidungen. Sündermann gehörte 1960 zu den Gründern der Gesellschaft für freie Publizistik, die eng mit dem Druffel-Verlag verbunden war. Ebenfalls gab es Kontakte zu den Lippoldsberger Dichtertagen des Schriftstellers Hans Grimm und zu dem Deutschen Kulturwerk Europäischen Geistes von Herbert Böhme. Der Verlag veröffentlichte mehrere Bücher früherer Repräsentanten bzw. Persönlichkeiten des Dritten Reiches, wie z. B. von Joachim von Ribbentrop, Ilse Heß, Julius Lippert, Hans-Ulrich Rudel oder Friedrich Grimm. Eine deutsche Übersetzung eines Buches von Paul Rassinier wurde ebenfalls im Druffel-Verlag veröffentlicht. 1972, im Jahr seines Todes, begründete Helmut Sündermann noch ein Jahrbuch unter dem Titel „Deutsche Annalen – Jahrbuch des Nationalgeschehens“, welches bis heute jährlich erscheint. Nach Sündermanns Tod übernahm sein Ziehsohn Gert Sudholt die Geschäfte des Verlages. Nach dem Ableben seiner Mutter 1987 wurde Gert Sudholt Eigentümer des Verlages, den er 1991 in die Verlagsgesellschaft Berg integrierte.

Bekannte Publikationen

  • Ilse Heß:
    • England–Nürnberg–Spandau – Ein Schicksal in Briefen, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1952
    • Gefangener des Friedens – Neue Briefe aus Spandau, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1955
    • Antwort aus Zelle Sieben – Briefwechsel mit dem Spandauer Gefangenen, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1967
    • Ein Schicksal in Briefen, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1971 (Sammelband, zusammengestellt aus den drei früheren Büchern)
  • Joachim von Ribbentrop: Zwischen London und Moskau. Erinnerungen und letzte Aufzeichnungen. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Annelies von Ribbentrop, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1953
  • Julius Lippert: Lächle... und verbirg die Tränen – Erlebnisse und Bemerkungen eines deutschen „Kriegsverbrechers“, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1955
  • Hans-Ulrich Rudel: Von den Stukas zu den Anden – Am höchsten Vulkan der Erde, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1956
  • Hans Herman Wilhelm: Ohne Stein und ohne Namen – Aufzeichnungen aus stalinistischen Todeslagern in Deutschland, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1974
  • Rudolf Aschenauer (Hg.): Ich, Adolf Eichmann – Ein historischer Zeugenbericht, Druffel-Verlag, Leoni am Starnberger See 1980 (→ Sassen-Runde)
  • Hans Meiser: Verratene Verräter – Die Schuld des „Widerstandes“ an Ausbruch und Ausgang des Zweiten Weltkrieges, Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2006
  • Walter Post: Hitlers Europa – Die europäische Wirtschaftsgemeinschaft 1940–1945 (Mit einer Einleitung von Otto Scrinzi), Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2011
  • Patrick Agte: Jochen Peiper – Kommandeur Panzerregiment Leibstandarte (Klappentext)
  • Martin Allen:
    • Churchills Friedensfalle – Das Geheimnis des Heß-Fluges 1941, Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2003 (Übersetzung von The Hitler/Hess Deception – British Intelligence's Best-Kept Secret of the Second World War, 2003)
    • Das Himmler-Komplott 1943–45 – Die geheimen Friedensverhandlungen des Reichsführers SS mit den Briten und die mysteriösen Umstände seines Todes 1945, Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2005 (Übersetzung von Himmler's Secret War – The Covert Peace Negotiations of Heinrich Himmler, 2005)
  • Gert Sudholt:
    • Anekdoten im Spiegel der Zeiten, Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2010
    • Worte werden Waffen – Ein deutscher Verleger über Gegenwart und Geschichte, Druffel & Vowinckel Verlag, Stegen am Ammersee 2009
    • Deutsche Annalen – Jahrbuch des Nationalgeschehens, seit 1973 (begründet von Helmut Sündermann im Jahr 1972)

Verweise