Haase, Curt (1881)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Dieser Artikel behandelt den Generaloberst Curt Haase; für den gleichnamigen Politiker siehe: Curt Haase (1897).
Ritterkreuzträger Curt Haase

Curt Haase (Lebensrune.png 15. Dezember 1881 in Honnef; Todesrune.png 9. Februar 1943 in Berlin)[1] war ein deutscher Generaloberst und Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes .

Leben

Er trat am 25. Juni 1901 als Fahnenjunker in die Württembergische Armee ein. Im Ersten Weltkrieg wurden ihm beide Eisernen Kreuze verliehen. Nach dem Zusammenbruch 1918 wurde er in die Reichswehr übernommen. Er führte dann als Kommandierender General im Westfeldzug 1940 ein Armeekorps und stand danach als Oberbefehlshaber an der Spitze einer Armee. Der Führer verlieh Generaloberst Haase in Anerkennung seiner Verdienste am 8. Juni 1940 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.

Auszeichnungen

Verweise

Fußnoten

  1. Generaloberst Haase, CurtDas-Ritterkreuz.de
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Rangliste des Deutschen Reichsheeres. Mittler & Sohn Verlag, Berlin, S.118.
  3. Veit Scherzer: Die Ritterkreuzträger 1939-1945. Scherzers Militaer-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-17-2, S. 357.