Schrang, Heiko

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heiko Schrang

Heiko Schrang (Lebensrune.png 1969 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller und Autor von kritischen Nachrichtenbeiträgen.

Wirken

Schrang hat einen eigenen Verlag, den „Macht-steuert-Wissen-Verlag“. Nach Anfängen als Herausgeber eines vielgelesenen Wirtschaftsinformationsdienstes hat Schrang seine publizistische Arbeit nach und nach in weiteren Medien ausgebaut. Heute ist er in den alternativen Medien häufig präsent. Schrang verknüpft seine buddhistische religiöse Orientierung mit Nachrichten und historischen Schilderungen, die typische Themen der Wahrheitsbewegung behandeln (→ Generation 9/11).

Auf YouTube betreibt Schrang einen Kanal namens „SchrangTV“. Dort veröffentlicht er regelmäßig Videobeiträge zu den Themen Politik, Wirtschaft, Alternative Medien, Spiritualität und Buddhismus. Verhältnismäßig große Bekanntheit erlangte er u. a. durch Videobeiträge über den Rundfunkbeitrag. Aufgrund seiner Äußerungen wurde er, wie es in den alternativen Medien häufig passiert, schon mehrmals zensiert. Neben dem Format „SchrangTV“ veröffentlicht er auch Videobeiträge zum Format „SchrangTV Talk“, in welches er schon viele Vertreter der alternativen Medien und gelegentlich auch aus den Systemmedien eingeladen hat. Beispielsweise waren schon Vera Lengsfeld, Jo Conrad, Martin Sellner, Lisa Fitz, Petra Paulsen, Olaf Kretschmann und Niklas Lotz dort Gast. Themen, welche er besonders thematisiert, sind u. a. die Bilderberger, die Masseneinwanderung und das allgemeine Geschehen in der BRD. Unter „SchrangTV Spirit“ spricht er über spirituelle Themen, u. a. über Meditation, die Archonten und ähnliches.

Betätigung gegen die Zwangszahlung des Rundfunkbeitrags

2016 hat Schrang ein vielbeachtetes Buch zum Thema Rundfunkbeitrag („Die GEZ-Lüge“) veröffentlicht, in welchem er auch Hinweise zur juristischen Verteidigung gibt. Eine besondere Akzentsetzung seiner eigenständigen Publikation ist die Beschreibung des üppigen Pensionssystems, das mit den öffentlich-rechtlichen Medienanstalten verbunden ist und in Milliardenhöhe aus den zwangsweise erhobenen GEZ-Geldern gespeist wird. Dieses von Schrang zuerst benannte Mißverhältnis begründet den Verdacht, daß die Ruhestandsprivilegien, die die beteiligten Sender gewähren, Teil eines Systems der verdeckten Parteienfinanzierung und des Abhängigmachens von Politikern sind.

Heiko Schrang unterstützt rundfunk-frei von Olaf Kretschmann. Nach einigen Angaben zahlt er selbst keinen Rundfunkbeitrag und verweigerte mehrmals die Zwangseintreibung. Ihm wurde mit Erzwingungshaft gedroht.[1] Bis heute konnte er sich erfolgreich dagegen wehren, ohne dabei der Zahlungsforderungen nachzukommen. Seine Leser und Zuschauer ruft er auf, ebenfalls zivilen Ungehorsam anzuwenden und somit sich nicht mehr der Zwangszahlung zu beugen.

Veröffentlichungen

  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen
  • Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2
  • Die Souveränitätslüge
  • Die GEZ-Lüge. Erkennen – Erwachen – Verändern, Verlag Macht-steuert-Wissen, Zühlsdorf 2016, ISBN 978-3-945780-84-8
  • Im Zeichen der Wahrheit

Verweise

Fußnoten