Hollander, Walther von

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walther von Hollander.jpg

Walther von Hollander (* 29. Januar 1892 in Blankenburg, Harz; † 30. September 1973 in Ratzeburg) war ein baltendeutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kolumnist.

Leben und Wirken

Als Sohn eines Pfarrers studierte er Nationalökonomie und Philosophie in Berlin, Heidelberg, Jena und München und promovierte zum Dr. phil. Er nahm als Soldat am Ersten Weltkrieg teil und wirkte ab 1922 als freier Schriftsteller. Ab 1939 war er in Schleswig-Holstein auf seinem Gut in Niendorf ansässig. Seine Liebesromane zählten zur bekanntesten romantischen Unterhaltungslektüre im Dritten Reich. Als Drehbuchautor lieferte er Skripte für zahlreiche Filme. Auch nach der „Befreiung“ konnte Hollander seine Arbeit fortsetzen. Er wirkte als Moderator beim NDR in der Hörfunkserie „Was wollen Sie wissen?“ und erlag 1973 einem Herzinfarkt[1].

Werke (Auswahl)

Drehbücher

Romane

  • Alle Straßen führen nach Haus
  • Liebe, die uns rettet
  • Licht im dunklen Haus
  • Theresa Lotta
  • Der Mensch über 40 (1938)
  • Das Leben zu zweien. Ein Ehebruch (1940)
  • Der Gott zwischen den Schlachten (1943)

Kolumnen

  • "Psychologie des Ehemannes" (1961)
  • "Psychologie der Ehefrau" (1962)

Fußnoten

  1. Prominente ohne Maske - Drittes Reich , FZ-Verlag 1998, ISBN 3924309396