Metapedia:Löschanträge

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Metapedia:Löschregeln)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite · Projektbeschreibung · Portal · Artikel mit dem Prädikat ›Besonders lesenswert‹ · Aufgabenbereiche · Innerer Kreis · Verwaiste Seiten


Hilfe · Fragen · Schreibregeln · Bearbeitungshilfe · Löschanträge · Artikelwünsche · Hinweise zu neuen Artikeln · Laufende Diskussion · Sonderzeichen
Werkstatt · Problemfelder · Plauderecke · Beschwerden · Intern · Kommunikation · Schlichtungsstelle · Organigramm


Mülleimer.JPG

Auf dieser Seite wird über den weiteren Verbleib von Artikeln diskutiert, die

zur Löschung vorgeschlagen wurden.

Zuständig ist der Innere Kreis

Gelöscht wird nur in schriftlich begründeten Ausnahmefällen. Ansonsten wird komplettiert und vervollständigt.

Wenn du eine Löschung beantragst, bitte

  • informiere auch den jeweiligen Ersteller des Artikels und
  • trage den Artikel in die Kategorie:Zu Löschen ein.
  • Füge im betreffenden Artikel {{Löschantrag}} hinzu

Schwarze Schar Wismar

Sollte man meiner Meinung nach löschen! — --Wehrkraftverstaerker 20:38, 5. Hartung (Januar) 2018 (CET)

Warum?--Westwall 21:08, 5. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Weswegen?--Widerstandberlinnord 00:06, 6. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Wieso? --Thore 19:08, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Weshalb? --Karl Herrmann 19:47, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Wozu? ~ CodexThelema 19:52, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Wann? --Thore 20:28, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Einen hab’ ich noch: warob? --Karl Herrmann 05:03, 12. Hartung (Januar) 2018 (CET)
Wieso, weshalb, warum? (Höre auch hier mal rein.) --Weserbuerger 16:42, 20. Hartung (Januar) 2018 (CET)

Weil die Gruppe keine Relevanz hat. --Wehrkraftverstaerker 00:05, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

Laut Weltnetzsuchmaschinen schon. MkG --Widerstandberlinnord 00:14, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)
Seit der Entlassung des Anführers Phillip Schlaffers 2016 aus der JVA und der öffentlichen Verarbeitung seines Lebens[1] umsomehr. MkG --Widerstandberlinnord 22:36, 12. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Eberhard Ahrens (erl.)

Von 1911 bis 1945 im Dienste der deutschen Marine, dafür bekommt er einen Satz (Eberhard Ahrens (geb. 13. Januar 1892 in Wetter (Ruhr); gest. 29. Juni 1945 in Malente) war ein deutscher Sanitätsoffizier in drei Marinen.), kein Dienstgrad, keine Orden, null Werdegang. Ich beantrage die umgehende Löschung, solche Rumpfartikel müßten für uns alle peinlich sein. — Hyperboreer 17:46, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)

Ich hab grade was eingetragen. Mehr hab ich nicht gefunden.--Westwall 17:57, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)

Weshalb sind Rumpfartikel peinlich? Das ist das Prinzip eines Wiki. Untragbar sind sie nur, wenn sie komplett falsche Informationen enthalten oder wirklich nahezu gar keine oder sonstwie handwerklich (sprachlich, grammatikalisch, Rechtschreibung) ein Totalausfall sind. Ist hier alles nicht der Fall, das ist ein typischer Artikel im noch-aufzubauenden-Status. --Thore 18:22, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)

Hinzufügung: Allerdings ist es äußerst ärgerlich, daß die eine Einleitungszeile aus WP stammt. Wenn man schon Rumpfartikel anlegt, empfinde ich es als Unverschämtheit gegenüber allen, die hier selbstständig Artikel erstellen, daß man diesen einen Satz nicht kurz selbst erstellt oder allerwenigstens kurz umformuliert! --Thore 18:28, 11. Hartung (Januar) 2018 (CET)

R-Archiv

Von diesem früheren Archiv scheint es keine Spur mehr zu geben. Insofern geht der ganze Artikel ins Leere und kann somit entfallen.

Pro.png Stabsdienst 00:48, 2. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  — Aber die Person Riethmüller scheint weitergearbeitet zu haben:

[ https://www.google.de/search?q=+Ewald+T.+Riethm%C3%BCller+&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=qJaYWoj3FYLCXqeopqgM ]
Vielleicht kann das Artikel-Material, einmündend in einen Personenartikel zu Riethmüller, dort wieder eingebaut werden... ~ CodexThelema 01:15, 2. Lenzing (März) 2018 (CET)

Neutral standpunkt.png  Zumindest sollte das weiterverwendbare Artikel-Material, wie es CodexThelema ausgeführt hat und wie es zudem übliche Lexikonregel ist, an betreffender Stelle wieder eingebaut werden. --Weserbuerger 09:15, 2. Lenzing (März) 2018 (CET)

Kontra.png  Ist doch egal, daß es dieses Archiv nicht mehr gibt. Es gibt vieles nicht mehr, über das dennoch ein Artikel vorliegt. Wenn sonst keine Spur mehr davon im Netz zu finden ist, ist es doch an sich i.O., wenn man bei uns allein noch etwas dazu findet. Ich gebe zu daß die Relevanz nicht gerade hoch ist, aber sehe auch dbzgl. keinen ausreichenden Grund, den Artikel zu löschen. --Thore 12:02, 2. Lenzing (März) 2018 (CET)

Neutral standpunkt.png  Das Dritte Reich gibt es auch nicht mehr. MkG --Widerstandberlinnord 00:11, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

Odin (Hund) (erl.)

Was soll dieser Artikel? — --Wehrkraftverstaerker 00:03, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

???. MkG --Widerstandberlinnord 00:12, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

Das ist m.E. ein weitgehend sinnloser Artikel, welcher weg kann und sollte. --Weserbuerger 11:23, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

Ist das ein Löschantrag? Der Inhalt des Artikels sollte in einen lebensfähigen Artikel überführt/eingebaut werden. Vom derzeitigen, merkwürdig anmutenden Artikel dann Weiterleitung dahin und fertig. --Thore 13:42, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

Damit bin ich ebenfalls einverstanden. --Weserbuerger 15:32, 5. Lenzing (März) 2018 (CET)

@Was soll es sonst sein als ein Löschantrag, hier werden Löschanträge verhandelt und sonst nichts. Ich kann immer noch nicht erkennen, welche Relevanz dieses Vieh von irgendeiner unbekannten Nationalisten-WG haben soll. — --Wehrkraftverstaerker 00:47, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)

Gemäß langbewährter Bearbeitungspraxis sollten gegebenenfalls weiterverwendbare Passagen aus diesem zur Löschung annoncierten Artikel in sonstige betreffende Lexikonartikel eingebaut werden. --Weserbuerger 08:39, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)

Kommen wir nun zur Abstimmung:

Pro.png  --Weserbuerger 08:39, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)
Pro.png  — --Wehrkraftverstaerker 09:17, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  — Wir haben keinen Artikel Razzia. Dieses Material wäre ein geeigneter Anlaß, den Artikel Razzia zu erstellen (auch generell im Zusammenhang mit Kampfformen; zuviele begreifen leider nicht, daß man sich mit der globalistischen Staatsattrappe BRD als souveräner Bürger auf keinen Fall militärisch anlegt)... ~ CodexThelema 10:04, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)
Pro.png  Am besten nach Thusneldastraße Nr. 3 (siehe auch Diskussion:Odin (Hund)). --Thore 13:26, 8. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  – Völlig irrelevant. --Stabsdienst 01:12, 9. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  – vielleicht in einem passenden Hauptartikel relevant. --DerKroate41 01:55, 9. Lenzing (März) 2018 (CET)

Wenn Thore das möchte könnte er dann diesen Artikel bitte in der nächsten Woche in den Artikel Thusneldastraße 3 einarbeiten. Gibt noch etwas Zeit im Wochenende genauere Einzelkeiten zum Hund Odin und dem Vorgang seines Todes ausfindig zu machen. Wenn das nicht gelingt, könnte die Verschiebung dann in der bevorstehenden Woche stattfinden. Solange werden die beschwerten Verfasser mit dem vom böswilligen Benutzer Gerhard verfaßten Schwindel hoffentlich noch ausharren können. Dabei gerne, wie auch von Thore vorgeschlagen, den Verweis bestehen lassen, danke. Gruß, Gerhard 12:24, 10. Lenzing (März) 2018 (CET)

Ist nun erledigt. --Thore 14:05, 10. Lenzing (März) 2018 (CET)

Best Gore (erl.)

Der im Artikel präsentierte Netzauftritt bringt keinen Erkenntnis- oder Bildungsgewinn, der Artikel wirbt schlicht für perverse „Unterhaltung“ und ist selbst ein Ausdruck von Dekadenz. Von solchem dehumanisierenden Dreck quillt das Weltnetz über. Metapedia sollte sich zu schade sein, eine Müllkippe zu werden und bei der Verbreitung von visuellen Unmenschlichkeiten mitzuwirken. Das Lexikon wendet sich auch an Jugendliche – wir haben die Verantwortung, nicht alles zu zeigen, was Abgebrühte und Perverse vielleicht gezeigt bekommen möchten.

Der Einsteller Systembrechstange hat offensichtlich eine Präferenz für Primitivität, vgl. den eingestellten Fremdtext [1].

Ich bin auch gegen eine „vermittelnde“ „Lösung“, welche die Substanz eines ungeeigneten, total minderwertigen bzw. schädlichen Artikels – wie schon tausendmal – dann unbeschädigt läßt. Raus mit solchem Mist und nichts weiteres davon!

Pro.png Stabsdienst 15:06, 14. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  — Ich plädiere für ersatzlose Löschung. Gründe:

Die Bezugnahme auf »Wahrheit« ist irreführend. In der übersetzten Selbstbeschreibung der Site steht: »Durch die Selbstzensur vor den Inhalten auf Best Gore zensiert man sich selber vor der Wahrheit.« Die Erfahrung des Krieges, des Bürgerkriegs und von Hungersnöten schützt in aller Regel nur eine einzige Generation davor, wieder in den ultimativen Kampfmodus zu gehen. Über das, was der Mensch tatsächlich ist, unterrichten in perfekter Form die Schriften von Nicolás Gómez Dávila (1913-1994). Nicolás Gómez Dávila war einer der intelligentesten Menschen, die je gelebt haben. Es sagt etwas aus über diese verfehlte Zivilisation, daß das nur ein paar wenige Fachleute wissen.
Dávila schrieb: »Die Verwesung der modernen Welt nicht zu spüren, ist ein Indiz der Ansteckung« (Scholien zu einem inbegriffenen Text, Karolinger, Wien 2006, S. 545). Und: »Der Moderne glaubt fest, daß nur das Unreine authentisch ist« (Scholien zu einem inbegriffenen Text, Karolinger, Wien 2006, S. 336). Anders formuliert: Was lerne ich denn aus den Beiträgen einer Website wie »Best Gore«? Menschen sind vor allem Meute, also etwas, vor dem man sich in jeder Lage schützen muß. Das weiß ich aber schon sehr lange, ganz ohne Internet. Beim Kulturvergleich schneiden wiederum Koran-Anhänger besonders miserabel ab: Extrem brutale Aufnahmen von Ost-Asiaten und von Kolumbianern/Mexikanern beweisen, daß (verglichen damit) der ISIS-Musel sogar zu dumm zum Foltern ist. Ganz unfaßbar dümmliches Geschmeiß holen unsere Eliten hier ins Land, allerdings. Ja, und sonst? Was lerne ich auf Gore-Websites (bzw.: Was habe ich vor vielleicht 10 Jahren dort gelernt)?
Der Ertrag ist minimal bis vernachlässigbar. Wirklich schützen vor Krieg, Bürgerkrieg und sämtlichen Revolutionsdummheiten schützt allein die persönliche Teilnahme an Krieg, Bürgerkrieg und Revolution. Dann reicht es nämlich sofort und für den Rest des Lebens. Auch das Thema »Zensur« nimmt die oben genannte Selbstbeschreibung völlig irrtümlich und irreführend für sich in Anspruch: Es kann gar nicht aufklärend sein, sich etwa Aufnahmen von vergewaltigten Kindern anzusehen (ich kenne dergleichen aus Justizakten). Die rein verbale Summe ist schon zuviel, jedes Bild- oder Filmdokument ist faktisch ein zusätzlicher Gewaltakt gegen das Kind (oder die Kinder). Diese ganze moderne Vorstellung, die Dávila ja auch angreift, daß das Wühlen im Dreck ein Wert sei, ist so komplett abwegig, wie nur was!
Auch ganz ohne derartige Websites, nimmt die extreme Verrohung im Lande ja allein dadurch zu, daß unsere Eliten vollkommen verrohte Menschenmassen über »offene Grenzen« hier hereinholen (im Rahmen einer organisierten, geplanten und vorfinanzierten Agenda, keineswegs im Rahmen einer sogenannten »Krise«, die »Krise« ist vielmehr das Hinzugelogene an der ganzen Sache). Und dadurch, daß wir von Menschen umgeben sind, die uns nicht verstehen, wenn wir Deutsch reden und auf unsere Art Bezug nehmen auf Regeln, Sitten und Normen. Unverstandene Maßstäbe sind eben unanwendbare Maßstäbe! Und genau daran geht unsere Zivilisation gerade zugrunde (mit und ohne Bildaufnahme).
Brauchen wir »Best Gore« — oder Lexikonartikel darüber —, um das zu durchschauen und uns dagegen zu wehren? Unzweifelhaft: NEIN. Der gesamte Mediendreck (Computerspiele, Familienserien im TV, Gore-Videos, ubiquitäre Reklame, usw.) lenkt nur ab vom realen Leben, entkräftet einen für reale Anstrengungen und raubt unendlich viel wertvolle Zeit. Um das zu verstehen, ist todsicher kein »Best-Gore«-Artikel vonnöten... ~ CodexThelema 16:48, 14. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  Dem habe ich nichts hinzuzufügen. — Karl Herrmann 17:45, 14. Lenzing (März) 2018 (CET)

Pro.png  --Weserbuerger 18:54, 14. Lenzing (März) 2018 (CET)

Schattenregierung in den VSA (erl.)

Pro.png : Aus Wikipedia übernommer Artikel, siehe hier. Ich würde ihn umformulieren, kenne mich aber mit der Thematik zu wenig aus. --DerKroate41 15:59, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Da sind seit der Artikelentstehung inzwischen über 4.000 Bytes Metapedia-Text hinzugefügt worden. Nachweisbarer WP-Text bzw. WP-Teile können immer und jederzeit sogar ohne vorherige Diskussion (aber natürlich unter Angabe des Grundes und des WP-Herkunftsnachweises) gelöscht werden. --Thore 16:11, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Das Problem ist, daß ich nicht den kopierten WP-Artikel finden kann. --DerKroate41 16:19, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Könnte auch ein Artikel sein, der irgendwann dort gelöscht wurde. Spricht natürlich dann eher für den Text, der mir jetzt beim kurzen Überfliegen auch erstmal i.O. erschien. --Thore 16:34, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Danke für den Hinweis. Daß in der WP Artikel gelöscht werden, welche nicht in das dortige Weltbild passen, ist bekanntlich nichts neues. Ich habe dort nach „Schattenregierung in den USA“ gesucht und auf Erstellen geklickt und prompt erschien der Gelöscht-Hinweis. Der entsprechende WP-Artikel wurde am 7.2.17 gelöscht und hier am 17.2.17 eingestellt. --DerKroate41 16:48, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Kontra.png  Der Artikel scheint erhaltenswert und ausbaufähig zu sein. Dadurch, daß der betreffende Artikel bei WP gelöscht worden ist, und wie Thore ausführt zudem seit der Artikelneuanlage inzwischen über 4.000 Bytes Metapedia-Text hinzugefügt worden ist, brauchen wir uns m.E. keine Gedanken darüber zu machen, wer was von der Bolschewikipedia übernommen hat. --Weserbuerger 17:52, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Meine Meinung hat sich auch zu Behalten geändert. Mir war vorher nicht bekannt, daß der Artikel bei WP gelöscht wurde. --DerKroate41 18:10, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Kontra.png  Natürlich auf keinen Fall löschen. Allerdings haben wir bereits einen Artikel Tiefer Staat. Es ist deshalb erforderlich, auch die nötige Feinarbeit zu leisten, daß beide Artikel wirklich jeweils eine Funktion haben (und mittels Binnenvernetzung über die »Siehe-auch«-Abschnitte in etlichen anderen Artikeln erschlossen werden)... ~ CodexThelema 18:15, 24. Lenzing (März) 2018 (CET)

Zahnärzte Buckow (erl.)

Seltsame Entdeckung, die Westwall hier gemacht hat: Zahnärzte Buckow. Klares Beispiel für eine erforderliche Löschung. Offenbar hat die Praxis selber sich hier eingetragen... ~ CodexThelema 16:22, 5. Launing (April) 2018 (CEST)

Pro.png  Unser Dank gilt Westwall, daß er diese Werbeseite enttarnt hat! --Weserbuerger 16:45, 5. Launing (April) 2018 (CEST)

Pro.png  Da gibt es keinerlei Diskussionsbedarf – gelöscht. --Karl Herrmann 19:52, 5. Launing (April) 2018 (CEST)

Grundschule Löwenzahn (erl.)

Pro.png : Sehe keine Relevanz für einen eigenen Artikel, kann in den Ortsartikel eingebaut werden. --DerKroate41 17:07, 7. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Pro.png  bzgl. Auslagerung. Dann braucht das aber eigentlich nicht hier zur Löschung beantragt werden, sondern kann auf der dortigen Diskussionsseite so vorgeschlagen werden. Für hier sind eigentlich nur die Anträge hinsichtlich sozusagen totaler Löschungen vorgesehen. --Thore 17:24, 7. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Pro.png  Ich empfehle eine Einarbeitung des Materials in den bestehenden Artikel Sozialstaat. In den Artikeln Umvolkung usw. haben wir durchweg bereits einen Skandal-Overkill in den Fußnoten und Verweisen dokumentiert, der Artikel Sozialstaat hingegen würde von dieser Klarstellung der tatsächlichen Verhältnisse gewinnen. Richtiger und guter Löschhinweis... ~ CodexThelema 17:30, 7. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Habe das unterdessen bereits, wie oben angeregt wurde, in den Artikel Neukölln (Ortsteil) eingearbeitet. Da passt es ja ebenfalls hin. --Thore 17:54, 7. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Arabisches Geld (erl.)

Belanglos und als Umweltverschmutzung peinlich/schädlich für das Lexikon

Pro.png  --Stabsdienst 00:15, 18. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Neutral standpunkt.png  ~ Den Artikel mögen bitte diejenigen etlichen Beiträger in Form bringen, die auch am Artikel über den Künstler MaKss Damage gearbeitet haben. Wer denkt, daß Glatzen, Brüllchöre und diverse Kampfmonturen uns bloß in Reservate bringen werden (in denen wir dann als die letzten Weißen angeglotzt werden dürfen), der kann ja genau das in einem Artikel über diese Kampflyrik klar darlegen... ~ CodexThelema 00:48, 18. Wonnemond (Mai) 2018 (CEST)

Pro.png  Ist völlig verfehlt, jedes Idiotenlied bei Metapedia per Kopieren/Einfügen abzuladen. Da steht aber auch nichts an weiterführender Informatuion dazu (wobei man die wohl auch nicht bräuchte). --Thore 13:17, 13. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Pro.png  --W. Kulturkampf (Diskussion) 00:29, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Demnach also nun gelöscht. --Thore (Diskussion) 01:05, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Waldische-Raelistische-Lehre (erl.)

Pro.png  --Karl Herrmann 21:17, 22. Heuert (Juli) 2018 (CEST)

Pro.png  ~ CodexThelema 21:21, 22. Heuert (Juli) 2018 (CEST)

Pro.png  Soll das vielleicht noch zu einem Artikel geformt werden? Dann wird's aber Zeit. --Thore 12:25, 23. Heuert (Juli) 2018 (CEST)

Pro.png  --Gerhard 00:10, 24. Heuert (Juli) 2018 (CEST)

Pro.png  — Nicht zu retten.--Westwall 00:19, 24. Heuert (Juli) 2018 (CEST)

Widernatürliche Unzucht

Dieser neue Artikel weist erhebliche Mängel auf, die mir irreparabel erscheinen. Insbesondere wird dort nichts erläutert, was nicht im Artikel Homosexualität besser, umfassender und genauer besprochen wird. Es ist nicht erkennbar, was der Artikel leistet oder überhaupt leisten soll (angesichts des andernorts Vorhandenen). Bitte um Tilgung...

Pro.png  ~ CodexThelema 19:44, 18. Ernting (August) 2018 (CEST)

Neutral standpunkt.png  Bin mir nicht ganz sicher. Der Ausdruck existiert ja auch als eigenses Schlagwort, wohl vor allem früher war er gängig. Müsste aber in der Tat viel dran gemacht werden. --Thore 13:23, 13. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Auf Nummer sicher (erl.)

Dort erwähnter Film ist nicht mehr abrufbar. Im übrigen ein typisches Beispiel für einen witzlosen Stummel (keine Angabe zur Veranlassung und Perspektive des Films, zum Auftraggeber, zum Filmemacher, zur Dauer).

Pro.png Stabsdienst 22:02, 12. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Kontra.png  Ich habe nur mal kurz geschaut und denke, daß man den Artikel relativ problemlos ausbauen kann. Er wäre über youtube in den Artikel einzubinden, es gibt Daten in der Filmdatenbank und eine Inhaltsangabe findet man auch.--Westwall 22:25, 12. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Neutral standpunkt.png  Dann bitte zeitnah ran! Der Artikel hat ja schon etwas Aufrufe gesammelt in der ganzen Zeit. Ist immer nicht so schön, höhere Aufrufszahlen zu löschen. --Thore 13:24, 13. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Schon erledigt.--Westwall 13:29, 13. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Lepra-Witze (erl.)

Irrelevantes, niveauloses, peinliches Geschreibsel, das nicht hierher paßt. Bin gespannt, wer es verteidigt ...

Pro.png Stabsdienst 21:22, 28. Scheiding (September) 2018 (CEST)

Pro.png  ~ Artikel soeben erst entdeckt; bitte um rasche Löschung... ~ CodexThelema 08:50, 2. Gilbhart (Oktober) 2018 (CEST)

Neutral standpunkt.png  Braucht eigentlich nicht gelöscht, sondern nur in "Lepra" umbenannt zu werden. Ein großer Teil behandelt die Lepra. Einleitungszeile austauschen, Abschnitt "Beispiele" raus, fertig. --Thore 12:45, 2. Gilbhart (Oktober) 2018 (CEST)

Erledigt [2]. --Thore 13:11, 2. Gilbhart (Oktober) 2018 (CEST)

Rebeca Linares

Pornodarstellerin, Relevanz für Metapedia nicht erkennbar. --W. Kulturkampf (Diskussion) 16:25, 12. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Stimme der Löschung uneingeschränkt zu. — Hyperboreer (Diskussion) 00:37, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Bin ja in solchen Fällen i.d.R. dafür, anstatt zu löschen, es um irgendwas Metapolitisches zu erweitern/ergänzen. Ich sehe allerdings nicht, wer das hier zeitnah machen sollte oder irgendetwas Spezifisches zum Umfeld etc. dieser Frau sagen könnte. Falls sich da erwartbar niemand in Kürze mit befasst, stimme ich zu. So ist der Artikel jedenfalls gänzlich substanzlos und obsolet. Einen drögen Stummel-Lebenslauf nebst Information über Brustvergrößerung, der dann eigentlich nur der bloßen Promotion dieser Tusse dient, braucht hier niemand. --Thore (Diskussion) 00:54, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Das Thema Pornographie ist medienwissenschaftlich zu behandeln (und meinetwegen auch medizinisch/psychiatrisch). Was in diesem Personenartikel hingegen passiert, ist eine Darstellung aus Sicht des Boulevardjournalismus: »...besser bekannt unter ihrem Künstlernamen...«! »Besser bekannt«?? Das ist lächerlich. Medienwissenschaftlich mag, wer Zeit hat, über Annie Sprinkle schreiben, die politisch aktiv war... ~ CodexThelema (Diskussion) 10:51, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  --Stabsdienst (Diskussion) 20:47, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Kategorie:Pseudopatriotismus (erl.)

Pro.png  Löschung. Diese Kategorie Pseudopatriotismus erscheint mir eher als Symptom einer hilflosen Distanzeritis, bei geringem oder fehlendem Erkenntnisgewinn. Die Einträge im Einzelnen:

  • Was soll es bringen, jemandem wie Tommy Robinson das Etikett Pseudopatriotismus anzukleben? Robinson kämpft unter schwersten persönlichen Bedingungen gegen Zustände, die in den 1980er Jahren geschaffen wurden. Damals gab es heftige Rassenunruhen in GB mit offenem Ausgang. Heute dagegen ist die Umstülpung eigentlich geschehen. Der Londoner Bürgermeister ist Koran-Anhänger, der für Geheimdienste zuständige Minister ebenso.
  • Wie auch immer man Lutz Bachmann einschätzt (Gerhard Wisnewski sagt, die Leute »laufen einem Kriminellen hinterher«), hat Bachmann eben doch sichtbaren Widerstand organisiert. Selbst falls Nachrichtendienste da nachgeholfen haben — wonach es sehr wohl aussieht —, ist seine Arbeit effektiv. Sie kann jederzeit massenwirksam werden in einer Weise, die das System haßt. (Weil die Person Bachmann eben doch Patriot ist und kein Pseudopatriot.)
  • Oliver Flesch dann auch noch als Pseudopatrioten zu beleidigen, schädigt unsere gemeinsame freie Medienarbeit für deutsche Interessen. Der Eintrag ist unter allen Umständen verfehlt.

Ich belasse es einmal dabei. Tatjana Festerling da hineinzuschreiben, ist eine Frechheit! Und wer hat da eine private Rechnung offen und schreibt Michael Stürzenberger in diese Liste hinein? Stürzenberger spricht MUTIG WIE KEINER in der Öffentlichkeit direkt an der Front! Ich verstehe diesen Unsinn nicht, eine solche Liste zu fabrizieren! Alle gehen in Deckung vor dieser Deutschlandhenkerin namens Angela Merkel. Keiner sagt ein einziges Wort, um nur bloß seinen Arbeitsplatz nicht zu verlieren (und die Merkel-wählende Ehefrau nicht zu verstören)! Aber dann Reinheitslisten zu verfassen über Leute, die offen mit Namen & Gesicht in der Öffentlichkeit stehen! Reinheitslisten gegen Leute, deren Autos und Wohnungen beschädigt werden!

Mir scheint es ferner ein unmöglich durchführbares Unterfangen zu sein, alle in Frage kommenden Institutionen und Personen im Lexikon durchzuprüfen und dann den Pseudopatrioten (die einem festzulegenden Reinheitsgütesiegel nicht entsprechen) ihren Stempel zu verpassen...

~ CodexThelema (Diskussion) 22:46, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Wir können auch keine Kategorie Blender, Hochstapler, Simulant und Gernegroß führen. Gibt es Belege, die es erlauben oder dazu nötigen, eine Person entsprechend zu portraitieren, kann man das in möglichst zurückhaltender Form im entsprechenden Artikel tun, was ja auch geschieht. --Stabsdienst (Diskussion) 23:36, 13. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  --Thore (Diskussion) 22:34, 14. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Ich halte zwar nichts von Tommy Robinson, aber ich stimme zu, daß es nichts bringt, eine solche Kategorie zu führen, denn es ist manchmal schwierig zu bestimmen, welche Person dubios ist und welche nicht. Ich sehe das wie Stabsdienst. --W. Kulturkampf (Diskussion) 22:37, 14. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png Hyperboreer (Diskussion) 00:29, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  @CT: Die Distanzeritis geht von den Personen in der Kategorie aus, die sich von ihren Landsleuten distanzieren und einer fremden Ethnie huldigen. Aber vielleicht hat CT wirklich recht. Vielleicht bringt man den genannten israelischen Patrioten einfach nicht genug Respekt entgegen. Ich gehe dann mal in mich.--Westwall (Diskussion) 11:36, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Habe die Kategorie gelöscht. @ Westwall: Ich benötige keine Belehrung in Sachen Judenkunde. Zu Deiner Kenntnisnahme: Im Johannes-Evangelium steht das berühmte Jesus-Wort: »Ihr wißt nicht, was ihr anbetet; wir aber wissen, was wir anbeten; denn das Heil kommt von den Juden« [Joh. 4,22]. Alle Christen sind verpflichtet, sich in ihrem gesamten Denken und Handeln auch an diesem Jesus-Wort zu orientieren. Christliche Patrioten sind folglich Bewunderer des Judentums. Es liegt auf der Hand, daß dies nur möglich ist unter einer sehr weitgehenden oder sogar völligen Ignoranz des Alten Testaments. Und diejenigen, die lesen, geraten in schwere innere Konflikte, angesichts des Bibel-Schrifttums. Diejenigen hingegen, die nicht lesen, bilden die erdrückende Mehrheit der Gläubigen. Möglicherweise kennst Du die Podcasts von Owen Benjamin. Falls nicht, bitte ich Dich, dort hineinzuschauen. Owen Benjamin spricht in über dreistündigen Podcasts über »jews« (insbesondere in den letzten 10 Tagen); daß sein YouTube-Kanal »Owen Benjamin« noch nicht abgestellt worden ist, grenzt an ein Wunder. Dort hörst Du, wie ein christlicher Patriot bis an die Grenze des Sagbaren geht...

~ CodexThelema (Diskussion) 15:19, 17. Lenzing (März) 2019 (UTC)

@CT: Du kannst diese Leute doch herzen, wie Du möchtest. Und es ist gelöscht, womit die Ehre der Hilfsgojim wieder hergestellt ist. Dann wird jetzt alles gut. Für mich bleiben es klinische Fälle von kognitiver Dissonanz. Und jetzt gehe ich noch mal in mich und bleibe, was dieses Thema angeht, auch da.--Westwall (Diskussion) 15:48, 17. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Libera Germania

Pro.png  Der Artikel beschreibt eine Schein-Bewegung in Form einer offensichtlich eingeschlafenen Ein-Mann-Initiative, ein Nullum sozusagen. Völlig anonym, nicht einmal das Land, von dem aus oder in dem angeblich operiert wird, kann man entnehmen. Auf der Netzpräsenz der „Bewegung“ kein Impressum, kein Ansprechpartner, Inhalte veraltet. Wirkt wie ein rechthaberisches Eigenbrötler-Projekt wie weiland „Der Honigmann sagt...“. Keinerlei Inhalts- oder Mehrwert für die Leser des Lexikons, außer daß das einzige Mitglied der „Bewegung“ ein paar Wünschbarkeiten zusammengeschrieben hat, wiedergegeben im Artikel. Es ist schon die Absurdität bezeichnend, daß ein Unterfangen zur Befreiung „Germaniens“ einen lateinischen Namen verpaßt bekommt.

Der Artikelersteller, der diesen politischen Werbetext verfaßt hat, Liberator, war bei Metapedia nur aufgetaucht, um ihn zu plazieren. Er hat sich seit zwei Jahren nicht mehr gemeldet, ist jetzt wegen Inaktivität gesperrt und war früher bereits wegen fehlenden Willens zur Mitarbeit gesperrt worden.

Das Lexikon sollte es sich nicht zur Aufgabe machen und davon wegkommen, als Linkschleuder für Selbstdarsteller zu fungieren – was leider kein Einzelfall ist.

--Stabsdienst (Diskussion) 21:33, 14. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Löschung. Der Honigmann, Ernst Köwing (1946-2018), hatte ein riesiges Publikum, viele lesenswerte Texte (Blog mit 82 millionen Aufrufen und gut besuchte Lesertreffen): Konspirologie zieht Publikum! Aber dieser Artikel Libera Germania hier gehört getilgt, denn unsere Wahrnehmung wird genau durch soetwas abgelenkt, verstopft, zugemüllt und überbeansprucht. Wer null Resonanz erzielt, der darf keinen eigenen Artikel bekommen... ~ CodexThelema (Diskussion) 23:46, 14. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Handelt es sich hier wirklich um eine Ein-Mann-Initiative? Schade, fand den Ansatz recht interessant. — Hyperboreer (Diskussion) 00:33, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Der Ausdruck "Bewegung" ist hier offenbar völlig unangemessen und überzogen. Insofern sollte der ganze hochtrabende Wortlaut und das ganze Klimbim und auch diese ellenlange herüberkopierte Selbstbeschreibung rausgenommen werden. Solange keine näheren Informationen vorliegen, reichen da ein paar Sätze nebst Anmerkung, daß es sich um ein Kleinstprojekt handelt, und der Verweis auf deren Netzseite. --Thore (Diskussion) 00:54, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Wurfschnipsel zur Neuen Rechten (erl.)

Bitte um vollständige Löschung der Datei Wurfschnipsel-Neue-Rechte.png. Sie ist nicht mehr aktuell und wird im Artikel auch nicht mehr benötigt. Danke. --Systembrechstange (Diskussion) 15:11, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Erledigt --Stabsdienst (Diskussion) 22:38, 15. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Liste der NPD-Skandale (erl.)

Pro.png  Hiermit zur Löschung vorgeschlagen. Der Artikel ist nicht zu retten, weil er nicht begründet, inwiefern (angebliche) Verfehlungen Einzelner jeweils ein Skandal der NPD sein sollen. Bis auf eine Person sind zudem alle Vorwürfe, die der Artikelersteller erhebt, unbelegt. Vgl. ausführlich zum Problem die dortige Diskussionsseite. Im übrigen: Unter den Mitgliedern der CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE-Blockparteien sind sicher zigtausende von Straftätern und noch mehr, die sich danebenbenehmen – was besagt das überhaupt, und was besagt es für ein Lexikon? --Stabsdienst (Diskussion) 21:54, 17. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen. --Thore (Diskussion) 21:59, 17. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png Hyperboreer (Diskussion) 22:11, 17. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  --W. Kulturkampf (Diskussion) 17:00, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Ich verstehe das richtig? Das ist schon die geschrumpfte Fassung jetzt? Unterschlagung, mehrfacher schwerer sexueller Mißbrauch, Konsum von Kinderpornographie und eine Peniskuchen-Party bei öffentlich sichtbaren Repräsentanten der Partei? Einer zusammenfassenden Darstellung nicht würdig? Die Partei hat namentlich bekannte Verfassungsschutzzuträger jahrelang intern murksen lassen. Die Partei verkörpert Umerziehungsmentalität — auch das ist noch nicht skandalös genug? Für ein nationales Sammelbecken, das seit dem Desaster von 1969 (dem knappen Scheitern bei der damaligen Bundestagswahl) nichts anderes als Ineffizienz vorführt? Da ich mir selber die Arbeit einer ausgearbeiteten Liste nicht machen kann, votiere ich hier neutral, anstelle contra... ~ CodexThelema (Diskussion) 17:18, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Was das besagt ist eigentlich klar @SD: Während sich die Vertreter der CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE-Blockparteien so benehmen, wie man es erwarten kann, scheitern die Repräsentanten der NPD (viele, nicht alle) an den Ansprüchen, die sie an andere anlegen. Das ist die größte anzunehmende Niederlage. Denn z.B. Herr Oster verdient nach NPD-Ansicht selber die Todesstrafe. Und wer den biologischen Bestand des Deutschen Volkes wahren will, sollte sich von Negernutten fernhalten.--Westwall (Diskussion) 19:52, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Ich verstehe die Intention. Das Versagen einzelner Mitglieder ist aber doch kein Skandal der Partei, außer man begründet das genau, was in dem Artikel aber unterblieben ist. Während der hier zur Löschung vorgeschlagene Artikel nicht zu retten ist, könnte man aber in den Artikel NPD einen Abschnitt einfügen, in den einzelne belegte Straftaten, vielleicht auch erwiesenes schlechtes Benehmen von Mitgliedern, aufgenommen werden. (Auch für das mit der „Negernutte“ sehe ich keinen Beleg.)
In den NPD-Artikel gehörten auch Darlegungen zur inzwischen vielleicht schon offensichtlichen Geheimdienstgründung und -steuerung der Partei. Im Ernst: Wer konnte je erwarten, daß in der BRD eine Partei, die mit NPD drei Buchstaben aus den fünf des Namens NSDAP verwendet, jemals einen Fuß auf die Erde kriegt, wenn Tag und Nacht eine hysterische Umerziehung läuft? --Stabsdienst (Diskussion) 20:19, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)
Löschung vorgenommen. Die auf der dortigen Diskussionsseite gemachten Ausführungen – allgemein zur Statur und Rolle der NPD in der BRD und in diesem Zusammenhang von Funktionären und Personen –, vor allem ausgeführt von CodexThelema, wurden auf die Diskussionsseite des Artikels NPD übertragen, damit sie dort weiterdiskutiert werden können und Inhalte den Weg in den NPD-Artikel finden. --Stabsdienst (Diskussion) 00:14, 20. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Kategorie:Gutmensch (erl.)

Zum Kategorisieren ungeeignet, da viel zu viele Grenzfälle. Derzeit ist unter den wenigen Kategorisierten übrigens kurioserweise auch Erich Honecker, ein altkommunistischer Typ, auf den m.E. die Erscheinung des westliberalen Moraljammergezüchts namens Gutmensch kaum zutrifft. Man sieht aber hieran schon, wie verschieden die Grenze gezogen wird. In gewisser Weise sind ja natürlich alle Linken mit dem Gutmenschentum verwandt. Aber ein alter Arbeiterkommunist aus den 1920er Jahren z.B. hat dennoch menschlich so gut wie nichts mit dem BRD-Gutmenschen zu tun.

Pro.png  --Thore (Diskussion) 15:17, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Die Kategorie ist nicht objektivierbar. --W. Kulturkampf (Diskussion) 16:58, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Eine weniger, über die ich den Kopf schütteln muß.--Westwall (Diskussion) 17:00, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  Als Kategorie leider nutzlos, weil das Gutmenschentum eng verknüpft ist mit dem herrschenden Zeitgeist... ~ CodexThelema (Diskussion) 17:18, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Pro.png  --Stabsdienst (Diskussion) 20:19, 18. Lenzing (März) 2019 (UTC)

Gelöscht.--Westwall (Diskussion) 13:12, 5. Launing (April) 2019 (UTC)

Cannibal Club

Hier scheint es sich um echte Fakenews zu handeln, siehe: Do Celebrities Dine at a Cannibal Restaurant in Los Angeles? – --Karl Herrmann (Diskussion) 12:04, 12. Launing (April) 2019 (UTC)

Oha, Tatsache. Danke für Eure Prüfung! --Systembrechstange (Diskussion) 12:16, 12. Launing (April) 2019 (UTC)

Pro.png  --Thore (Diskussion) 12:23, 12. Launing (April) 2019 (UTC)

Neutral standpunkt.png  Den kann man in 10 Minuten umschreiben auf den echten Club. The Cannibal Club Wenn nicht, dann raus.

Da es offensichtlich nichts zu diskutieren gibt, lösche ich den Artikel. Wenn der anonyme Beiträger sich zutraut, in 10 Minuten einen neuen Artikel zu verfassen, kann er dies trotzdem tun. – Karl Herrmann (Diskussion) 18:23, 13. Launing (April) 2019 (UTC)

Fußnoten


Andromeda-Gerät

Der gesamte Artikel ist grotesk, bar jeder glaubhafter Belege und basiert einzig auf „im Weltnetz aufgetauchter Unterlagen“ (es handelt sich hierbei um eine einzelne Netzseite ohne Impressum oder sonstige Angabe zum Betreiber), laut welcher „zwischen 1942 und 1945 vorgeblich bis zu 11 Flüge zum Mars und weitere 21 Flüge zu Galaxien in über 3 Lichtjahren Entfernung vorgenommen worden seien“. Demnach wäre hier also mal eben mit nicht weniger als mind. 42facher Lichtgeschwindigkeit(!!) gereist worden. Sonstige Quellen und Erläuterungen zu dieser welterschütternd-sagenhaften technischen Sensation werden zwar nicht geliefert, aber bei Metapedia lässt sich ja alles abladen. Ich spare mir weiteres.

Pro.png  --Thore (Diskussion) 09:02, 14. Launing (April) 2019 (UTC)

Ich gebe Dir Recht, die Spekulationen über die vorgeblichen Flüge sollten abgeändert werden. Den Artikel möchte ich dennoch in der Metapedia belassen, da immer wieder solche Fluggeräte gesichtet werden und diese sich wohl anders verhalten als die klassischen Flugscheiben. Wie müßte der Artikel abgeändert werden, damit dieser hier behalten wird? Kontra.png  --Systembrechstange (Diskussion) 11:38, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Ich bin für den Artikel. Kontra.png  --Franziska Knuppe (Diskussion) 12:12, 14. Launing (April) 2019 (UTC)

Pro.png  Ich teile Thores Einschätzung. Karl Herrmann (Diskussion) 13:58, 14. Launing (April) 2019 (UTC)

Nochmals meine Frage: Was genau soll geändert werden, damit der Artikel behalten wird? Ihn vollständig zu löschen nur weil die Angaben auf Dokumenten beruhen, die aufgrund der sehr dünnen Faktenlage so nicht verifizierbar sind, halte ich für ungut. Es geht mir hier um die generellen Informationen zu diesem vermeintlichen Fluggerät, denn wenn wir schon das spannende Thema der Reichsflugscheiben behandeln, ist es für mich logisch, das Besucher der Metapedia auch gern etwas über die vermeintlichen Mutterschiffe lesen möchten. Geht zumindest mir so. --Systembrechstange (Diskussion) 14:02, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Wurde bereits hier darauf geantwortet. Eine einzelne Quelle, die en passant derart irrwitzig-fantastisch anmutende Behauptungen (anbei noch in sehr fehlerhaftem Deutsch) über Galaxieflüge hinwirft, hat sich als vertrauenswürdige Referenz eigentlich sofort selbst disqualifiziert. --Thore (Diskussion) 14:28, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Die betreffende Passage wurde im Artikel bereits nachgebessert und durch mich als solche kenntlich gemacht, dadurch dürfte sie nun jedem Leser als solche erkenntlich sein. Der Löschgrund ist somit aus meiner Sicht nicht mehr gegeben. --Systembrechstange (Diskussion) 15:11, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Das ist Flickschusterei. Die Passage ist es ja nicht allein (und diese unbelegte Abstrusität nun als "eher unglaubwürdig" zu bezeichnen, auch Flickerei). Angesichts des wahrlich schweren Tobaks, der hier mal wieder rausgehauen wird, eine wie so oft ganz im Gegensatz dazu stehende hundedürre Faktenlage, lediglich irgendwelche vielfach auslegbaren wackeligen Videos und ein Foto ohne Herkunftsangabe von vermutlich irgendwelchen Zeppelinen/Luftschiffen. Das ganze ist hinterster Netzschrott und bedarf an sich keiner Hofierung bzw. Präsentation unsererseits. Im übrigen eine der vielen armseligen Formen der Hitlermythos-schmarotzenden Effekthaschereien. --Thore (Diskussion) 17:12, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Ich akzeptiere Deine Ansichten, obwohl ich wenige Unterschiede zum Artikel der Reichsflugscheiben sehe. Würde es Dir besser passen, wenn ich die betreffende Passage über die vorgeblichen Reisen vollständig entferne? --Systembrechstange (Diskussion) 17:17, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Man könnte das deutlich überarbeiten, dergestalt, daß ganz klar wird, daß es sich hier um äußerst Abwegiges handelt. Allerdings sehe ich dann auch keine Relevanz mehr, den es handelt sich hier nicht um eine signifikant auftauchende Meinung z.B. innerhalb des Truther-Bereichs o.Ä., von daher: wozu?
Zu den "Reichsflugscheiben": Gewisse Thesen dazu halte ich persönlich da für genauso abwegig. Aber erstens ist das Schlagwort (ob zu Recht oder nicht) an sich weit etablierter und damit relevanter und zweitens gibt es da immerhin schon mehr brauchbare Fakten bzgl. solcher Forschungsprogramme (ich rede jetzt von scheibenförmigen Flugobjekten, nicht der daraus abgeleiteteten angeblich bis heute existierenden Antarktis-, Mond- und Marsbasen). --Thore (Diskussion) 17:32, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Danke für Deinen Hinweis. Verglichen mit dem Artikel über Reichsflugscheiben ist jener zum Andromeda-Gerät deutlich kürzer und hat nun eben auch die entsprechenden Hinweise drin. Wie würdest Du ihn noch mehr konkretisieren und was heißt für Dich eine „signifikant auftauchende Meinung“? Die Suche auf JewTube zu Andromeda-Geräten ergibt immer neue Videos und Berichterstattungen, von daher sehe ich eine Relevanz schon gegeben, auch wenn nicht jeder Müll von YouTube in die Metapedia gehört. Es geht mir hier um den deutlich werdenden Bezug zwischen „Reichsflugscheiben“, dem Experiment „Die Glocke“ und eben dem „Andromeda Gerät“ als weitere Erfindung dessen Baupläne offenbar existierten und würde daher gern die Löschung vermeiden. --Systembrechstange (Diskussion) 17:49, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Reichsflugscheiben sind als Schlagwort aber immer noch eine andere Nummer. Aber um des Friedens willen kann ihn jetzt mal sehr deutlich (vorschlagsweise) überarbeiten, auch wenn ich das ganze eigentlich für irrelevant halte. --Thore (Diskussion) 18:03, 14. Launing (April) 2019 (UTC)
Danke, mach das. --Systembrechstange (Diskussion) 18:12, 14. Launing (April) 2019 (UTC)