Kirchbach, Hans von

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.
General von Kirchbach.jpg

Rudolph Bodo Hans von Kirchbach (geb. 22. Juni 1849 in Auerbach/Vogtland; gest. 23. Juli 1928 in Dresden) war ein königlich-sächsischer Offizier und Generaloberst im Ersten Weltkrieg.

Wirken

Im Ersten Weltkrieg gegen Deutschland wurde er aus dem Ruhestand geholt und übernahm trotz seines Alters als Kommandierender General das XII. Reservekorps. In den nächsten drei Jahren war sein Verband an der Westfront eingesetzt und kämpfte 1914 in der Marneschlacht, 1915 in der Schlacht in der Champagne, 1916 in der Schlacht an der Somme und 1917 bei Ypern.

Auszeichnungen

Fußnoten

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 Rangliste der Königlich Sächsischen Armee für das Jahr 1912, Hrsg.: Sächsisches Kriegsministerium, Abteilung für die persönlichen Angelegenheiten, C. Heinrich, Dresden 1912, S. 13
  2. Der Königlich Sächsische Militär-St. Heinrichs-Orden 1736-1918. Ein Ehrenblatt der Sächsischen Armee. Wilhelm und Bertha von Baensch-Stiftung, Dresden 1937, S. 367.
  3. Der Königlich Sächsische Militär-St. Heinrichs-Orden 1736-1918. Ein Ehrenblatt der Sächsischen Armee. Wilhelm und Bertha von Baensch-Stiftung, Dresden 1937, S. 93.
  4. Der Königlich Sächsische Militär-St. Heinrichs-Orden 1736-1918. Ein Ehrenblatt der Sächsischen Armee. Wilhelm und Bertha von Baensch-Stiftung, Dresden 1937, S. 73.