Bartsch, Dietmar

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Dietmar Bartsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dietmar Bartsch verharmlost Karl Marx, welcher für den sich weltweit mörderisch ausbreitenden Kommunismus verantwortlich ist
Dietmar Bartsch, 18 Mai 2018.PNG

Dietmar Gerhard Bartsch (Lebensrune.png 31. März 1958 in Stralsund) ist ein deutscher Politiker der BRD-Blockpartei Die Linke. Er ist Mitglied des BRD-Bundestages und seit Oktober 2015 zusammen mit Sahra Wagenknecht Vorsitzender der Linksfraktion.[1] Bartsch war zuvor Bundesschatzmeister der PDS, Bundesgeschäftsführer der Linkspartei sowie Zweiter Stellvertretender Fraktionschef. Er wird, im Gegensatz zu Wagenknecht, zum moderaten, reformorientierten Parteiflügel gezählt.

Werdegang

Herkunft

Dietmar Gerhard Bartsch wurde am 31. März 1958 in Stralsund (im DDR Landesbezirk Mecklenburg) geboren und wuchs in Tribsees auf. Beide Eltern waren Diplom-Landwirte. Die Mutter starb 1986 bei einem Autounfall. Bartsch hat noch einen zehn Jahre jüngeren Bruder (Steffen). Nach dem Abitur 1976 an der Georg-Ewald-Oberschule in der vorpommerschen Stadt Franzburg und dem Grundwehrdienst bei der Nationalen Volksarmee (NVA) absolvierte Bartsch 1978-1983 ein Studium an der Hochschule für Ökonomie in Berlin-Karlshorst, das er mit dem Grad eines Diplomwirtschaftswissenschaftlers abschloß. 1990 promovierte er an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Moskau zum Dr. rer. oec.

Wirken

Nach seinem Diplom-Studium war Dietmar Bartsch 1983-1986 im kaufmännischen Bereich beim Verlag Junge Welt tätig, zu dem er nach erfolgreicher Promotion in Moskau (s. o.) im März 1990 als Geschäftsführer zurückkehrte. Der Verlag konnte sich auch nach der Teilvereinigung (BRD-DDR) unter den neuen marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen behaupten.

In der früheren DDR war Bartsch seit 1979 Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei (SED)

Von Mai 2004 bis Dezember 2005 war Bartsch Geschäftsführer der Tageszeitung Neues Deutschland. Bartsch war im Januar 2016 Unterstützer des linkskriminellen Julian Kinzel.

Gegen Rechts

Bartsch agiert gegen die AfD mit Parolen wie „Stoppt den Hass!“ (→ VVN-BdA).[2][3]

Familie

Dietmar Bartsch ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zitate

Verweise

Fußnoten