Olympische Sommerspiele 2012

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Olympischen Spiele 2012 (offiziell Spiele der XXX. Olympiade genannt) fanden vom 25. Juli bis 12. August 2012 in London statt. Sie wurden am 27. Juli durch Königin Elisabeth II. eröffnet.

Medaillenspiegel

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
1 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 44 29 29 102
2 China VolksrepublikChina China 38 27 22 87
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 28 15 19 62
4 RußlandRußland Rußland 21 25 30 76
5 Korea SudSüdkorea Südkorea 13 7 7 27
6 DeutschlandBR Deutschland BR Deutschland 11 19 14 44
7 FrankreichFrankreich Frankreich 10 11 12 33
8 ItalienItalien Italien 8 7 8 23
9 UngarnUngarn Ungarn 8 4 5 17
10 AustralienAustralien Australien 7 16 12 35

Politische Korrektheit

In Folge der olympischen Sommerspiele 2012 wurden einige Sportler aus politscher Korrektheit aus den Spielen verbannt. Die griechische Dreispringerin Voula Papachristou schrieb scherzhaft über Twitter: „Mit so vielen Afrikanern in Griechenland werden die Mücken aus dem West-Nil zumindest Essen von zu Hause bekommen“. Sie wurde daraufhin von den Sommerspielen ausgeschlossen.[1]

Die deutsche Ruderin Nadja Drygalla wurde nur allein von den Spielen verdrängt, da ihr Partner Michael Fischer Mitglied der NPD war. Gegen Frau Drygalla wurde im Anschluß eine regelrechte Hetzjagd von Seiten der BRD-Medien betrieben.

Siehe auch

Verweise

Karikatur

Fußnoten

  1. [1]Rheinische Post