Führergeburtstag

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Führergeburtstag am 20. April 1939 in Berlin; Vorderreihe von links: Generaloberst Erhard Milch, General der Flieger Hans-Jürgen Stumpff, Generalleutnant Ernst Udet, Admiral Max Bastian und Generalmajor Friedrich Fahnert. Ebenfalls u. a. auf dem Bild: NSFK-Korpsführer General der Flieger Christiansen, Generaloberst List, Generalmajor von Hanneken und Generalleutnant Petzel.

Führergeburtstag (auch Geburtstag des Führers oder Führers Geburtstag) war im Dritten Reich ein Feiertag, an dem beflaggt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Erläuterung

Am 20. April 1939, Adolf Hitlers fünfzigstem Geburtstag, der letzte vor dem Zweiten Weltkrieg, wurden auch Gesandte ausländischer Staaten eingeladen. Unzählige Medienvertreter aus allen Herren Länder reisten nach Berlin, „LIFE“ und „Time Magazine“ aus den VSA füllten eine gesamte Ausgabe der renommierten Zeitschriften mit Bildern und Berichten der Feierlichkeiten. Auch anderswo wurde gefeiert, so z. B. im „German Club“ in Adelaide (Australien) oder in Los Angeles, Chikago, Neu York und Cincinnati (alle VSA).

Bildergalerie (50. Führergeburtstag)

Siehe auch

Literatur

  • August Friedrich Velmede: Dem Führer – Worte deutscher Dichter, Berlin 1941[1]
  • Viktor Ullrich: Geburtstags-Parade. Berlin, 20. April 1939. Zeitgeschichte in Farbe, Arndt-Verlag, Kiel 2004

Verweise

Filmbeiträge

Fußnoten

Meine Werkzeuge