Linksextremismus in Marzahn-Hellersdorf

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Falschmeldung des Berliner Kurier - Die Reporterin des Berliner Kurier störte im Vorfeld der Kundgebung am 20. August 2013 die Sicherheitsmaßnahmen des Veranstalters um daran anschließend Wasser auf die Technik des Veranstalters kippen zu wollen. Der aufmerksame Techniker unterband dieses konsequent und die Lügenpresse hatte ihre gewünschten Bilder.

Linksextremismus in Marzahn-Hellersdorf dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Taten im Bereich des Berliner Bezirks Marzahn-Hellersdorf.

Struktur

Gruppen

Aktive und ehemalige Antifagruppierungen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf:

Personen

Objekte

  • La Casa, Projektwerkstatt W.u.T. (Wurzener Str. 6)

Senat

  • Antirassistisches Register an der Alice-Salomon-Hochschule
  • Partnerschaften für Demokratie Marzahn und Hellersdorf, Alice-Salomon-Platz 3, 12627 Berlin (Koordinierungsstelle „Register Berlin“ für Marzahn-Hellersdorf)

Chronik

Die folgende Chronik dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Taten im Bereich des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Fußnoten

  1. Twitter: AStA ASH-Berlin
  2. Axel Lier[1]Twitter
  3. Schriftführung: Juli 2011NW Berlin, 1. Juli 2011 auf archive.org
  4. Stefan Komoß, SPD-Bezirksbürgermeister und Dagmar Pohle (Die Linke.): Künftig sollen dort bis zu 400 Flüchtlinge und Asylbewerber untergebracht werden. Das hatte das Landesamt für Umwelt und Soziales bereits Ende Juni 2013 beschlossen. Das Landesamt ist zuständig für die Errichtung von entsprechenden Heimen. Es gibt Widerstand gegen das Projekt. Die Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf „Nein zum Heim“ ist gegen die Unterkunft in der Carola-Neher-Straße. Auf ihrer Facebook-Seite haben sie ihren Unmut über eine vom Bezirksamt organisierte Informationsveranstaltung mitgeteilt. Die Stimmung bei der Informationsveranstaltung an der Klingenthaler Straße war aufgeheizt und aggressiv, es kam zu kleineren Rangeleien und gab Zwischenrufe der Bürger („Nein zum Heim“ – „Nazis raus“ riefen die anderen). Es wurden Ängste geäußert, daß neue Kriminalitätsschwerpunkte entstehen könnten. Frauen sorgten sich um den Schutz ihrer Kinder, wenn diese abends unterwegs sind. Bezirksbürgermeister Komoß versuchte immer wieder zu beschwichtigen. Die Bürgerinitiative fordert „kein weiteres Asylbewerberheim in Marzahn-Hellersdorf zu bauen, da hier bereits genug Ausländer von Sozialleistungen“ lebten. Den Marzahner und Hellersdorfer Bürgern solle erspart bleiben, was in fast allen Asylbewerberheimen an der Tagesordnung sei: „nämlich Müll, Drogenhandel, Zwangsprostitution und schwerste Gewaltausbrüche.“ — An der Veranstaltung nahm auch NPD-Landesvorsitzender Sebastian Schmidtke teil. Klaus Wowereit (SPD) wird (10. Juli 2013) vom rbb Zitiert, „Neonazis hätten mit ihren Aktionen die Stimmung angeheizt und versucht, die Sorgen der Menschen im Kiez für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Den Rechten gehe es darum, mit widerwärtigen Parolen Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen und Ausländerfeindlichkeit zu schüren“. Berlins Sozialsenator Mario Czaja (CDU) sagte, Neonazis hätten die Veranstaltung „schamlos für ihre fremdenfeindlichen Parolen genutzt und das Informationsbedürfnis der Bürger instrumentalisiert“. Achtung! Enthält geschichtsverfälschende antideutsche Propaganda!
  5. Polizei Berlin, 25. August 2013: Mann angegriffen
  6. 33-cabinet.png Abgerufen am 26. August 2013. Bei WebCite® archivieren.Jörn HasselmannLinksextreme schlagen Rechtsradikalen zusammenDer Tagesspiegel, 26. August 2013
  7. rbb, 31. August 2013 Achtung! Enthält geschichtsverfälschende antideutsche Propaganda!
  8. rbb, 3. Oktober 2013 Achtung! Enthält geschichtsverfälschende antideutsche Propaganda!
  9. Zitiert rbb, 5. Oktober 2013
  10. http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-marzahn-lieferwagen-angezuendet/9783926.html
  11. http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/396884/index.html
  12. http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.186924.php
  13. http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.221644.php
  14. Polizei. Berlin, 23. November 2014: Demonstrationen am Wochenende – Polizei zieht Bilanz
  15. http://www.morgenpost.de/berlin/article134585746/Grosseinsatz-der-Polizei-bei-Berliner-Fluechtlings-Demos.html
  16. Bürgerbewegung Marzahn
  17. http://www.morgenpost.de/berlin/article134585746/Grosseinsatz-der-Polizei-bei-Berliner-Fluechtlings-Demos.html
  18. http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-marzahn-demo-gegen-fluechtlingsheim-uebergriffe-durch-gegendemonstranten/10929822.html
  19. http://polizeinewsberlin.de/11474/201412/einzelne-auseinandersetzungen-im-umfeld-von-kundgebungen/
  20. Stefan Lüdemann, 1. April 2015: Vor der Behausung der Bundestagabgeordneten fand kürzlich ein friedlicher Aufzug statt. Pau fühlte sich davon bedroht. „Es war gespenstisch“, jammerte Pau, „Ich war zu Hause und dachte erst, das wäre der Fernseher“. Festzuhalten ist, daß eine Bürgerinitiative, die mit den politischen Ansichten Paus nicht übereinstimmt, vor ihrem Haus demonstriert hat. Gewalt hat es dabei nicht gegeben. Sie „erlitt“ das gleiche Schicksal wie der Berliner NPD Vorsitzende Sebastian Schmidtke. In der Nähe dessen Behausung demonstrierte die ANTIFA. Das hatte das Berliner Verwaltungsgericht zuvor ausdrücklich so entschieden. Da hieß es, die Demonstration richte sich nicht direkt gegen Schmidtke und es sei auch nicht von gewaltsamen Störungen auszugehen.
  21. linksunten.indymedia.org/de/node/148105
  22. linksunten.indymedia.org/de/node/152316
  23. http://www.pro-deutschland-online.de/?p=2304
  24. https://linksunten.indymedia.org/de/node/158093
  25. linksunten.indymedia.org/de/node/158044
  26. http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-marzahn-boeller-in-baergida-lautsprecherwagen-geworfen/12534500.html
  27. http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article206511779/Baergida-Lautsprecherwagen-demoliert.html
  28. linksunten.indymedia.org/de/node/159565
  29. Beschlagnahmtes Transparent – Alice-Salomon-Hochschule: Rektor kritisiert Polizeieinsatz, Der Tagesspiegel, 2. April 2016