Liste der SS-Divisionen

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine SS-Division war ein Großverband in Divisionsstärke der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg, die administrative Divisionen der Allgemeinen SS wurden als „SS-Oberabschnitte“ bezeichnet. Einige dieser Verbände erlangten jedoch nie Divisionsstärke und befanden sich teilweise bei Kriegsende noch in der Aufstellung. Es bestanden ferner sogenannte Waffen-Verbände: ostturkestanische, kaukasische, indische Legion, norwegisches Ski-Bataillon, zwei rumänische und ein bulgarische Bataillon und drei Kosaken-Divisionen des XV. Kosaken-Kavallerie-Korps.[1]

Truppenkennzeichen der SS-Divisionen, von der „Leibstandarte“ (1) bis „Nibelungen“ (53), wobei Abbildung 6 eine Markierung für „Das Reich“ im Kursker Bogen darstellt und die Abbildungen 6, 9, 13, 15, 17, 20, 23, 27, 29, 40 und 45 eine Variante des Truppenkennzeichens der vorherigen Division darstellt, so z. B. die 13. Abbildung als Variante für „Hohenstaufen“ nach der Schlacht von Arnheim. Die 47. Abbildung für die „ungarische Nr. 3“ (33. SS-Division) kann militärhistorisch so nicht bestätigt werden.

Divisionsliste

SS-Divisionen (alle)

Von der HJ zur Waffen-SS
Angehöriger der SS von Wolfgang Willrich
SS-Grenadier von Wilhelm Petersen
  • 26. Waffen-Grenadier-Division der SS (ungarische Nr. 2)
    • Paul Hausser berichtete 1953 in „Waffen-SS im Einsatz“, daß die SS-Panzer-Brigade „Gross“ unter SS-Sturmbannführer der Waffen-SS Martin Groß in die 26. SS-Panzergrenadier-Division aufging, hier scheint es sich jedoch um eine geplante, aber nicht durchgeführte Aufstellung zu handeln, die Nummer „26“ ging dann an die zweite ungarische Waffen-Grenadier-Division.

SS-Divisionen nach Waffengattung

SS-Panzer-Divisionen

SS-Hauptsturmführer d'Alquen von der SS-Kriegsberichterstatter-Abteilung beim Mittagessen mit seinem Fahrer
SS-Grenadiere von Will Tschech
SS-Fallschirmjäger im Endkampf[2]

SS-Panzergrenadier-Divisionen

SS-Kavallerie-Divisionen

SS-Grenadier-Divisionen

SS-Gebirgs-Divisionen

Waffen-Kavallerie-Divisionen der SS

Waffen-Grenadier-Divisionen der SS

Waffen-Gebirgs-Divisionen der SS

Siehe auch

Fußnoten

  1. Paul Hausser: Waffen-SS im Einsatz, Plesse Verlag Schütz, Göttingen, 3. Auflage 1953, S. 237
  2. Soldaten des SS-Fallschirmjäger-Bataillons 500/600 in Splittertarn B (Buntfarbenaufdruck 41) am Brückenkopf Schwedt im Februar 1945.