Feine Sahne Fischfilet

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feine Sahne Fischfilet

Gründung: 2007
Stilrichtung: Ska, Punk
Herkunft: Deutschland
Aktuelle Mitglieder
Gesang: Jan „Monchi“ Gorkow
Baßgitarre: Kai „Champ“ Irrgang
Trompete: Max „Mäxer“ Bobzin
Trompete: Jacobus „Köbi“ North
E-Gitarre, Gesang: Christoph „Tscherni“ Sell
Schlagzeug: Olaf „Hasenbaby“

Feine Sahne Fischfilet ist eine antideutsche Ska-Punk-Gruppe aus Demmin, Mecklenburg-Vorpommern.

Die antideutsche Gruppe „Feine Sahne Fischfilet“ bei einem Konzert in Chemnitz

Die Gruppe wurde Ende der 2010er Jahre von fünf Schülern aus Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Entscheidend für ihren Aufstieg war die opportune Positionierung im „Kampf gegen Rechts“ verbunden mit vulgärem Auftreten, wie zum Beispiel dem obligaten Zeigen des gestreckten Mittelfingers.

Musikalisch vertreten Feine Sahne Fischfilet keinen klassischen Punk, sondern jene mit Rockgitarren aufgemotzten schlichten Sauf- und Mitgröl-Lieder, die auch die „Toten Hosen“ einst als Erfolgsrezept entdeckten. Einfluß soll auch durch das sich als „linksradikales Kollektiv“ bezeichnende Musikprojekt „Früchte des Zorns“ bestanden haben, das unter anderem in der Hamburger linkskriminellen „Roten Flora“ aufgetreten ist.

Inszenierte Opferrolle

Die Gruppe klagte gegen die Nennung und Bezeichnung als linksextrem im „Verfassungs“schutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern. Das Eilverfahren gegen eine Nennung im Bericht von 2012 scheiterte Anfang April 2013 vor dem Verwaltungsgericht Schwerin. Grund der Klage war, daß die Gruppe „fester Bestandteil der Autonomenszene“ sei und Mitglieder Gewalt als „legitime Handlungsoption“ auffassen würden.[1]

In einer Stellungnahme des Innenministeriums hieß es:

„Alle derzeitigen Bandmitglieder sind als Linksextremisten bekannt, einige von ihnen sind zudem durch linksextremistisch-motivierte Gewaltstraftaten wie Landfriedensbrüche, Körperverletzungen und gefährliche Körperverletzungen in Erscheinung getreten.“[2]

So sang die Gruppe u.a. über Polizisten: „Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“. Deutschland wiederum wurde folgendermaßen besungen: „Deutschland ist scheiße – Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‘like’ gegen Deutschland! (…) Deutschland verrecke, das wäre wunderbar!“.[3][4] Zum Wahlerfolg der AfD in Mecklenburg-Vorpommern äußerte Frontmann Jan Gorkow: „Die Nazis gab es hier schon immer. Nur früher waren das die Glatzen vorm Schulhof, heute sitzen sie im Anzug im Landtag.[3]

Förderung durch das BRD-System

Während die offen und radikal antideutsche Gruppe im August 2016 von dem offiziellen Social-Media-Team des BRD-Regimemitgliedes und damaligen Bundesjustizministers Heiko Maas (SPD) öffentlich gelobt wurde,[5] bewerben auch die BRD-Systemmedien immer wieder die Gruppe, so zum Beispiel der Zwangsgebührensender WDR auf seiner Netzseite als „wichtigste Punkband Deutschlands“ und „gute Jungs“[6] und die ZDF-Nachrichtenpropaganda-Sendung „heute+“ in einem der Gruppe gewidmeten mehrminütigen und überschwenglich lobenden Beitrag („verfolgte Kämpfer gegen Rechts“) im Januar 2018.[7]

Ein weiterer Unterstützer in den Systemmedien ist der beim „Tagesschau“-„Faktenfinder“ arbeitende Journalist Patrick Gensing, der mehrfach werbende Bilder der Band verbreitete. Und auch in vielen anderen Systemmedien werden die linken Haßparolen von „Feine Sahne Fischfilet“ regelmäßig verschwiegen, beschönigt und verklärt. Große Zeitungen und Magazine wie die Franfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die Süddeutsche Zeitung oder der Stern berichten gern und ausführlich. Frontmann Jan Gorkow konnte sich sogar in der „Tagesschau“ präsentieren. 2017 erhielt die Gruppe bei der Verleihung des „Preises der Popkultur“ im Berliner Tempodrom den ersten Preis in der Kategorie „Spannendste Idee/Kampagne“.

Der Schauspieler Charly Hübner hat 2018 „Feine Sahne Fischfilet“ seinen ersten als Regisseur gedrehten Dokumentarfilm „Wilde Herzen“ gewidmet, der auf dem Festival „Dok Leipzig“ unter anderem den Defa-Förderpreis, den Preis des Goethe-Instituts und den ver.di-Preis gewann und den Bekanntheitsgrad der Gruppe weiter steigerte.

Den vorläufigen Höhepunkt der offenen Unterstützung durch das BRD-System stellte der Aufruf von Bundespräsident(!!) Frank-Walter Steinmeier (SPD) dar, der Ende August 2018 auf Facebook für einen Auftritt von Feine Sahne Fischfilet in Chemnitz warb.[8] Der Auftritt fand im Rahmen eines linksextremen Konzerts statt, welche nach dem am 26. August 2018 durch Fremdländer verübten Messermord in Chemnitz als System-Veranstaltung gegen die aufkommenden deutschen Proteste organisiert wurde.

Sonstiges

Anfang April 2019 solidarisierte sich die Gruppe in einem offenen Brief mit dem linksterroristischen Umerziehungsprojekt „Zentrum für Politische Schönheit“.[9]

Filmbeiträge

Die Tagesschau hofiert die deutschfeindliche Musikgruppe „Feine Sahne Fischfilet“
Offene Unterstützung für „Feine Sahne Fischfilet“ in der Sendung „Klub Konkret“ im zwangsfinanziertenöffentlich-rechtlichen“ Sender EinsPlus

Veröffentlichungen

  • 2009 Backstage mit Freunden (Album, Diffidati Records)
  • 2010 Wut im Bauch, Trauer im Herzen (Album, Diffidati Records)
  • 2012 Komplett im Arsch (Single, Audiolith)
  • 2012 Scheitern & Verstehen (Album, Audiolith)
  • 2015 Bleiben oder Gehen (Album, Audiolith)

Siehe auch

Verweise

Allgemeines
Offizielle Netzpräsenz

Fußnoten

  1. 33-cabinet.png Abgerufen am 9. April 2013. Archiviert bei WebCite®.Dirk Vorbröker: Feine Sahne Fischfilet gescheitertmupinfo.de, 9. April 2013
  2. Julia Jüttner: Punkband Feine Sahne Fischfilet: Die StaatsfeindeDer Spiegel, 5. November 2012
  3. 3,0 3,1 Claus Wolfschlag: Feine Sahne Fischfilet – Alle Türen stehen weit offen, Junge Freiheit, 13. April 2018
  4. „Deutschland verrecke, das wäre wunderbar (…) Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‚like’ gegen Deutschland / Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“ — Textpassage aus einem Lied von „Feine Sahne Fischfilet“
  5. Linksextremisten-Lob: Maas schiebt Schuld auf Mitarbeiter, Junge Freiheit, 26. August 2016
  6. WDR: 25. November 2016 - Köln. Feine Sahne Fischfilet im E-Werk, Köln 2016
    WDR bewirbt linksextreme Band, Junge Freiheit, 25. November 2016
  7. „heute+“-Sendung vom 16. Januar 2018, 0.10 Uhr
  8. Pazderski kritisiert Steinmeiers Werbung für linksextreme Band, Junge Freiheit, 1. September 2018
  9. Offener Brief kritisiert Ermittlungen – Künstler und Politiker solidarisieren sich mit „Zentrum für politische Schönheit, Junge Freiheit, 11. April 2019