Garfield, James Abram

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von James A. Garfield)
Wechseln zu: Navigation, Suche
James A. Garfield
Präsident Garfield mit James G. Blaine

James Abram Garfield (Lebensrune.png 19. November 1831 in Orange, Cuyahoga County, Ohio; Todesrune.png 19. September 1881 in Elberon, New Jersey) war ein VS-amerikanischer Politiker und der 20. Präsident der Vereinigten Staaten.

Leben

James A. Garfield war Republikaner und vom 4. März 1881 bis zu seinem Tod Präsident der Vereinigten Staaten.

Zitate

Präsident James A. Garfield (der 20. Präsident der Vereinigten Staaten, der nur 100 Tage bestand) sagte 1881, zwei Wochen bevor er ermordet wurde:

  • „Wer auch immer das Volumen des Geldes in unserem Land kontrolliert, ist ein absoluter Meister aller Industrie und allen Kommerzes ...“[1]
  • „Wenn man realisiert (sic!), daß das gesamte System von ein paar mächtigen Männern an der Spitze kontrolliert wird, muss einem nicht mehr erklärt werden, wie die Perioden von Inflation und Depression entstehen.“[1]

Literatur

  • Robert O. Rupp (Hg.): James A. Garfield. A Bibliography (1998) [stellt die Forschungsliteratur bis 1998 zusammen]
  • Allan Peskin: James A. Garfield: A Biography (1987)
  • James C. Clark: The Murder of James A. Garfield (1994)

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 Andrew Carrington Hitchcock: Satans Banker: Die Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch Rothschild und Co., J.K.Fischer-Verlag, 2009, ISBN 978-3941956667