Überstaatliche Mächte

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überstaatliche Mächte ist eine zusammenfassende Bezeichnung für politische, wirtschaftliche, religiöse und weltanschauliche Zusammenschlüsse, die einen Geltungsanspruch erheben gegenüber allen Menschen (unter Umgehung oder Leugnung staatlicher Notwendigkeiten und der volklichen Lebenswelt). In diesem Sinn wird überstaatlichen Mächten eine Weltstrategie zugeschrieben.

Traditionelle Einordnung

Verstärkt seit dem 19. Jahrhundert verstand man in Kreisen der Publizistik und Politik, welche für die Gruppeninteressen des eigenen Volkes und der eigenen Rasse, für die Souveränität von Staat und Nation sowie für die Selbstbestimmung des Individuums eintraten, unter den überstaatlichen Mächten vornehmlich diese:

Heutiges Bild

Nach den Entwicklungen des 20. Jahrhunderts operieren des weiteren als überstaatliche Mächte mit großem Einfluß:

Der Begriff einer „global governance“ kann nur umständlich ins Deutsche übertragen werden. Denn „Weltregierung“ würde in englischer Sprache „global administration“ bedeuten. Eine direkte deutsche Übersetzung für „governance“ gibt es nicht (auch wegen der Willkür oder – höflicher gesagt – wegen der definitorischen Unschärfe, in der der Begriff häufig Anwendung findet). Eigentlich heißt „governance“ soviel wie Lenkung, Führung, Steuerung, im Sinne von „ein politisches Regiment führen“.

Ohne daß dies ausgesprochen wird, steht die feststehenden Wendung „global governance“ in der internationalen Politik zumeist für die Utopie einer monopolaren Weltordnung (→ NWO), die Nationalgrenzen schleift und konkurrierende Weltmächte zu abhängigen Vasallen degradieren möchte. Daß China und die Russische Föderation den entsprechenden amerikanischen Plänen eine Absage erteilen, hat die Globalismus-Ideologen nicht etwa gebremst, sondern eher zur Einführung weiterer und besonders rücksichtsloser Methoden zur Zusammenschmelzung der Weltkreise geführt. Die Vereinigten Staaten nehmen sich mittlerweile das Recht heraus, halbe Kontinente in Bürgerkriegswüsten zu verwandeln, um jeden Widerspruch gegen ihre Finanz- und Rohstoffinteressen niederzuhalten.

Siehe auch

Literatur

  • Friederike Beck: Die geheime Migrationsagenda – Wie elitäre Netzwerke mithilfe von EU, UNO, superreichen Stiftungen und NGOs Europa zerstören wollen, Kopp Verlag, Rottenburg am Neckar 2016, ISBN 978-3864453106
  • Zbigniew Brzezinski: Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft, aus dem Amerikanischen von Angelika Beck; mit einem Vorwort von Hans Dietrich Genscher (amerikanische Originalausgabe: ›The Grand Chessboard. American Primary and Its Geostrategic Imperatives‹, 1997); Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1999, ISBN 3-596-14358-6
  • Dietrich Schuler: Das Wesen des Judentums (2008)
  • Heiko Schrang: Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen, Verlag Macht-steuert-Wissen, 3. Auflage 2013, ISBN 978-3981583908
  • Oliver Janich: Das Kapitalismus-Komplott. Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden, FinanzBuch-Verlag, München 2010, ISBN 978-3-89879-577-7 [erschien 2012 bereits in der 6. Auflage, erweitert um 14 neue Artikel]
  • Andreas von Rétyi: George Soros. Kopp Verlag, Rottenburg am Neckar 2016, ISBN 978-3-864-45276-5
  • Henry Makow: Illuminati. Der Kult, der die Welt erorbert hat, mit einem Vorwort von Harald Kautz-Vella, Verlag Silas Green, Winnipeg (Kanada) 2015, ISBN 978-0-9918211-4-3
  • Peter Blackwood: Das ABC der Insider. Ein Nachschlagewerk über die Arbeit, die Pläne und die Ziele der internationalen Absprachegremien und ihrer Mitglieder, Verlag Diagnosen, Leonberg 1992, ISBN 3-923864-05-1
  • Hanno Vollenweider: Bankster – wohin Milch und Honig fließen, Amadeus Verlag, Fichtenau 2016, ISBN 978-3-938656-37-2 [238 S.]
  • Gerhard Wisnewski: Drahtzieher der Macht – Die Bilderberger. Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien, Knaur Verlag, München 2010, ISBN 978-3-42678-206-4
  • Karl Laemmermann: Der Bilderberg Report 2012. Die Trilaterale Kommission, CreateSpace Independent Publishing Platform, 2012, ISBN 978-1477594759
  • Tilman Knechtel:
    • Die Rothschilds: Eine Familie beherrscht die Welt, J.K. Fischer Verlag, 4. Aufl. 2014, ISBN 978-3941956216
    • Die Rockefellers. Ein amerikanischer Albtraum, J.K. Fischer Verlag, 2014, ISBN 978-3941956377
  • Gary Allen: None Dare Call It Conspiracy, Lightyear Press, 1972 (PDF-Datei)
  • Patrick M. Wood: Technocracy Rising. The Trojan Horse Of Global Transformation, Coherent Publishing, Mesa (Arizona, VSA) 2015, ISBN 978-0-98637-390-9 [288 Seiten]
  • Erich Ludendorff:
    • Die überstaatlichen Mächte im letzten Jahr des Weltkrieges (1927–1999, 30 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)
    • Schändliche Geheimnisse der Hochgrade (1932, 29 S., Scan-Text, Fraktur) (PDF-Datei)

Verweise

Fußnoten