Linksextremismus in Leipzig

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mobilisierungsplakat gegen die „Einheitsfeierlichkeiten“ am 10. Oktober 2009 in Leipzig

Linksextremismus in Leipzig dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Straftaten im Bereich der sächsischen Stadt Leipzig.

Erläuterung

Nach der Teilvereinigung hatten sich zahlreiche Mitglieder der linken Szene in dem Viertel Connewitz einquartiert und Häuser besetzt. Die sogenannten Connewitzer Krawallnächte sorgten damals bundesweit für Aufsehen. Eine Vereinigung mit dem Namen „Militante Gruppe Leipzig“ drohte Anfang 2010, Polizisten zu erschießen. Gleichzeitig bekannte sich die Gruppe zu einem Brandanschlag auf ein Fahrzeug im Südosten Leipzigs.

Struktur

Gruppen

Aktive und ehemalige Antifagruppierungen in Leipzig:

Personen

Aktionsmottos

  • „Leipzig – Stadt für alle“
  • „Never forgive, never forget“[3]

Chronik

Die folgende Chronik dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Straftaten im Bereich der Stadt Leipzig, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit, stellt dagegen nur ein symbolhafter Auszug dar.


Filmbeiträge

COMPACT-Konferenz in Leipzig Teil 1/3: Linker Krawall und Einführungsrede Jürgen Elsässer
„Antifa“ gegen „Legida“ und Polizei am 9. November 2015
Linker Ausnahmezustand in Leipzig
Explosionen, CS Gas, Wasserwerfer, Brandanschläge – Kriegsartige Demo in Leipzig-Connewitz
Organisiert wird die Aktion von der rothaarigen Anetta Kahane
Antifa terrorisiert die Leipziger Buchmesse, März 2016

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. Linke: Stadt Leipzig soll polizeifeindliches Graffiti bezahlen, Junge Freiheit, 22. Juli 2020
  2. Linker Brandanschlag auf das Auto von NPD-Landesvize Maik Scheffler / NPD Sachsen setzt 2.000 Euro Belohnung für Hinweise zur Täterergreifung ausNPD Sachsen, 20. April 2014
  3. Etwa 800 Linke demonstrierten am 27. Oktober 2012 in Leipzig gegen Rechts.
  4. Es gab nach den ersten Schneefällen heftige Auseinandersetzungen in Leipzig.
  5. 33-cabinet.png Abgerufen am 25. September 2011. Bei WebCite® archivieren.Linke Gewaltattacken gegen NPD-Büro in Leipzig-Lindenau (25.09.11)Altermedia Deutschland, 25. September 2011
  6. Es gab nach den ersten Schneefällen heftige Auseinandersetzungen in Leipzig.
  7. 33-cabinet.png Abgerufen am 23. August 2012. Archiviert bei WebCite®.Wo bleibt der Aufschrei?Aktionsbüro Nordsachsen, 23. August 2012
  8. mz-web.de, 13. Oktober 2012: Die Randalierer stammen mutmaßlich aus dem linken Spektrum, sagte Jack Dietrich vom Lagezentrum der Polizei Leipzig.
  9. Leipziger Volkszeitung
  10. [1]Leipziger Volkszeitung
  11. Randale in Leipzig – Linksradikale melden Entführung eines Polizisten, Mitteldeutsche Zeitung, 3. März 2013
  12. 33-cabinet.png Archiviert im Internet-Archiv.adminÜberfall und Morddrohung auf Ascherslebener NPD-StadtratDeutsche Stimme, 24. März 2013
  13. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/24/afd-nach-ueberfall-in-bremen-schockiert-sicherheit-soll-verstaerkt-werden/comment-page-7/
  14. http://bundespresseportal.de/sachsen/item/17361-chemikalienanschlag-auf-npd-begegnungsst%C3%A4tte-in-leipzig-objekt-in-der-odermannstra%C3%9Fe-k%C3%BCnftig-sicherheitstechnisch-%C3%BCberwacht.html
  15. mdr: Sitzblockade und Protestrufe gegen die Veranstaltung. 400 Linksextremisten hatten versucht, die Zufahrtsstraßen und das Konferenzgebäude zu blockieren. Dabei seien sie sehr aggressiv aufgetreten, es sei zu Sachbeschädigungen gekommen. Unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn haben die Demonstranten laut Polizei versucht, das Gebäude zu stürmen, „was nur durch einen konzentrierten Einsatz von Polizeikräften und der Anwendung von unmittelbarem Zwang verhindert werden konnte“.
  16. Compact: Ein freiheitsfeindliches Milieu wie in Leipzig, wo bezahlte Störer seit Jahren die Bürgerschaft drangsalieren bis terrorisieren und den guten Ruf der „Heldenstadt“ beschmutzen. Diese Krawallanten haben gegen unsere Konferenz alles mobilisiert, was sie zu bieten hatten, und sogar bundesweit Unterstützung herangekarrt. In der Konferenzhalle, war die Stimmung fantastisch – gerade als die Extremisten von draußen in ohnmächtiger Wut gegen die Hallenwände trommelten.
  17. [2]Leipziger Volkszeitung
  18. Linker Brandanschlag auf das Auto des sächsischen NPD-Landesvize Maik SchefflerNPD Leipzig
  19. Anschlagsserie gegen Leipziger NPD-Mitglieder geht weiterNPD Leipzig
  20. 20,0 20,1 Connewitz – Angriff auf Polizeiposten!BILD, 8. Januar 2015
  21. Mit Deutschlandperücke in Connewitz: Unbekannte brechen 44-Jähriger den FingerLeipziger Volkszeitung, 14. Juli 2014
  22. Chilene überfallen und bestohlenInitiative für Toleranz und Zivilengagement – Dokumentation über politisch motivierte Straftaten und Stimmungsmache gegen Studentenverbindungen, 9. November 2014
  23. [3]Leipziger Volkszeitung
  24. linksunten.indymedia.org/de/node/129975
  25. http://www.l-iz.de/Leben/F%C3%A4lle%20und%20Unf%C3%A4lle/2014/12/Legida-Proteste-Falscher-Silvio-R-im-Fadenkreuz-58766.html
  26. http://www.blu-news.org/2014/12/19/sich-selbst-ins-antifaschistische-bein-geschossen/
  27. https://www.facebook.com/Alternative.fuer.Deutschland.Sachsen/posts/625509827578205
  28. linksunten.indymedia.org/de/node/130268
  29. https://mopo24.de/nachrichten/angriffe-bank-antifa-legida-AfD-3453
  30. https://mopo24.de/nachrichten/angriffe-bank-antifa-legida-AfD-3453
  31. linksunten.indymedia.org/de/node/130570
  32. [4]Leipziger Volkszeitung
  33. linksunten.indymedia.org/de/node/130570
  34. http://www.bz-berlin.de/deutschland/leipzig-ausschreitungen-nach-schneeballschlacht
  35. linksunten.indymedia.org/de/node/130689
  36. [5]Leipziger Volkszeitung
  37. http://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig/befuerchtete-randale-am-connewitzer-kreuz-in-leipzig-blieben-aus-39163930.bild.html
  38. Chaos in Connewitz – Linksradikale bekennen sich zu Anschlag auf PolizeipostenBILD, 8. Januar 2015
  39. linksunten.indymedia.org, 7. Januar 2015: Oury Jalloh unvergessen!, [LE] Angriff auf Polizeiposten
  40. Autonome Pegida-Gegner – 600 Randalierer ziehen durch Leipzign-tv, 16. Januar 2015
  41. Schwerer Landfriedensbruch aus MenschenmengePolizei Sachsen, 16. Januar 2015
  42. Erwähnung der Januar-Angriffe gegen Ende des Artikels: Nach Räumung eines Wagenplatzes. Linksextremisten stürmen Leipziger Rathaus, Junge Freiheit, 10. Dezember 2015
  43. https://mopo24.de/nachrichten/brandanschlag-auf-vier-autos-in-leipzig-3981
  44. linksunten.indymedia.org/de/node/133322
  45. linksunten.indymedia.org/de/node/132952
  46. [6]N24
  47. [7]Mitteldeutscher Rundfunk
  48. [8]Tageblatt, 30. Januar 2015
  49. [9]Tageblatt, 30. Januar 2015
  50. [10]Oschatzer Allgemeine
  51. http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34428.htm
  52. [11]Leipziger Volkszeitung
  53. [12]ShortNews
  54. Matthias Roth: Vermummte überfallen Legida-Anhänger – Leipziger Neonazi gleich doppelt im VisierLeipziger Volkszeitung, 3. März 2015
  55. Linksextreme Angriffe in LeipzigDer dritte Weg (Partei), 8. März 2015
  56. linksunten.indymedia.org/de/node/137189
  57. [13]Mitteldeutsche Zeitung
  58. [14]Mitteldeutsche Zeitung
  59. http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_35228.htm
  60. [15]Leipziger Volkszeitung
  61. http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_35639.htm
  62. [16]Leipziger Volkszeitung
  63. linksunten.indymedia.org/de/node/141045
  64. [17]Die Welt
  65. https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_35723.htm
  66. linksunten.indymedia.org/de/node/141296
  67. http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_35893.htm
  68. http://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2015/05/antifa-aktivisten-leaken-voice-nachrichten-von-neonazi-kader-alexander-k-89359
  69. linksunten.indymedia.org/de/node/142944
  70. https://mopo24.de/#!nachrichten/vermummte-randalieren-in-leipzig-7614
  71. http://www.bild.de/regional/leipzig/ausschreitungen/100-vermumte-attackieren-us-konsulat-in-leipzig-41246608.bild.html
  72. [18]Süddeutsche Zeitung
  73. [19]Mitteldeutsche Zeitung
  74. Soziologe: Mehr Polizei würde Linksextreme provozierenJunge Freiheit, 9. Juni 2015
  75. linksunten.indymedia.org/de/node/145947
  76. [20]Leipziger Volkszeitung
  77. 33-cabinet.png Abgerufen am 6. August 2015. Bei WebCite® archivieren.Andrzej Rydzik: Maskierte Linksautonome greifen Büro von Frauke Petry anmopo24, 6. August 2015
  78. [21]Leipziger Volkszeitung
  79. [22]Leipziger Volkszeitung
  80. https://www.zeitpunkt-kulturmagazin.de/leipzig/blaulicht/angriff-wegen-t-shirt.html
  81. linksunten.indymedia.org/de/node/150717
  82. [23]Leipziger Volkszeitung
  83. linksunten.indymedia.org/de/node/151047
  84. http://www.sachsen-depesche.de/politik/juliane-nagel-linke-%E2%80%9Eziviler-ungehorsam-gegen-asylpolitik%E2%80%9C.html
  85. [24]Leipziger Volkszeitung
  86. linksunten.indymedia.org/de/node/154158
  87. https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_38411.htm
  88. http://www.mz-web.de/leipzig/-offensive-fuer-deutschland---in-leipzig-13-polizisten-bei-kundgebung-verletzt,31429772,31996170.html
  89. http://www.bild.de/regional/leipzig/demonstrationen/randale-bei-demonstrationen-in-leipzig-42732682.bild.html
  90. [25]Leipziger Volkszeitung
  91. http://www.sz-online.de/sachsen/steinwurf-auf-afd-buero-in-leipzig-3218420.html
  92. linksunten.indymedia.org/de/node/155269
  93. [26]Leipziger Volkszeitung
  94. https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_38809.htm
  95. http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Legida-Demonstration-Fliegende-Flaschen-und-Verletzte-artikel9339974.php
  96. [27]Leipziger Volkszeitung
  97. linksunten.indymedia.org/de/node/158543
  98. linksunten.indymedia.org/de/node/158866
  99. Stellvertretender Vorsitzender der Leipziger NPD bei Überfall schwer verletztNPD Sachsen, 10. Dezember 2015
  100. Keepers of the Faith: [LE] Action speaks louder than words, linksunten.indymedia.org, 9. Dezember 2015
  101. Nach Räumung eines Wagenplatzes. Linksextremisten stürmen Leipziger RathausJunge Freiheit, 10. Dezember 2015
  102. Angriffe auf Polizisten – Schwere linksextreme Krawalle in LeipzigJunge Freiheit, 12. Dezember 2015
  103. [28]Der Tagesspiegel
  104. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.sachsen-krawalle-bei-neonazi-demo-in-leipzig-40-polizisten-verletzt.5c735aaf-6dfe-4aef-a53b-6c9fd5d3936f.html
  105. [29]Frankfurter Allgemeine Zeitung
  106. Torben Grombery: Laut gegen Nazis: Offener Straßenterror in Leipzigkopp-verlag.de, 13. Dezember 2015
  107. 107,00 107,01 107,02 107,03 107,04 107,05 107,06 107,07 107,08 107,09 107,10 107,11 107,12 107,13 107,14 107,15 107,16 107,17 107,18 107,19 107,20 Leipzigs linker Terror – ein ÜberblickEinProzent, 9. Januar 2017
  108. Linke Gewalt: Versuchter Mordanschlag auf LEGIDA-ORDNER, politikstube.com, 5. Juli 2016
  109. Mordversuch durch Leipziger Antifa, Compact, 6. Juli 2016
  110. Linksextreme überfallen Baufirma-Mitarbeiterin (34), Bild, 5. November 2019
  111. OBM Jung: Der Rechtsstaat muss sich auch gegen linke Gewalt durchsetzen, Leipziger Internet Zeitung, 4. November 2019
  112. Der 38 Jahre alte Polizist wurde nach Angaben der Polizei bei den Ausschreitungen in dem Viertel schwer von Pyrotechnik verletzt. Mehrere Menschen hätten Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper auf Einsatzkräfte geworfen. Dem Polizisten sei der Helm vom Kopf gerissen worden, bevor er attackiert wurde, hieß es aus Polizeikreisen. Auf Twitter gehen die Wogen hoch: „Leider sind radikale Teile der politischen #Linken unfähig, dem #Rechtsstaat auch nur den mindesten Respekt entgegenzubringen und stellt sich hinter linksextreme Gewalttäter.“
  113. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504634/Wegen-Hausdurchsuchungen-Linksextremisten-in-Leipzig-greifen-Polizeibeamte-an