Linksextremismus in Thüringen

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antifa fordert Abschaffung Deutschlands
„Antifa und Migrantifa“ bspw. zur Gewaltnacht in Stuttgart zur Sommersonnenwende 2020

Linksextremismus in Thüringen dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Straftaten im Bereich des BRD-Bundeslandes Thüringen.

Autonome Gruppierungen bestehen in Thüringen vor allem in Erfurt und Jena, aber auch in den Regionen um Arnstadt, Zella-Mehlis, Suhl und Meiningen sowie Gera, Weimar und Saalfeld.

Struktur

Gruppen

Aktive und ehemalige Antifagruppierungen in Thüringen:

  • Antifaschistische Aktion Gera (AAG)
  • Aktionsbündnis Gera gegen Rechts[1]
  • Antifaschistische Aktion Gotha (AAGTH)
  • Antifaschistische Gruppe Südthüringen (AGST)
  • Antifaschistische Koordination Erfurt
  • Antifaschistische Sportgruppe Jena – aufgelöst
  • Antifaschistische Jugendbündnis Saalfeld[2]
  • Aktionsbündnis Rudolstadt (Facebook)
  • Bündnis „Zivilcourage und Menschenrechte[3][4][5][6]
  • Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach
  • Bündnis gegen Rechts im Kyffhäuserkreis
  • Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar
  • Südthüringen bleibt bunt (Facebook)
  • Thüringenvernetzung – MOBIT e. V., Vorstand Steffen Lemme – Bünd­nis „Deine Stimme gegen Nazis“
  • Fridays for Future Weimar

Personen

Das Netzwerk im „Kampf gegen Rechts“

  • AJUBS
  • Aktionsnetzwerk Jena gegen Rechtsextremismus
  • Bildungskollektiv BiKo
  • Bündnis 90/Die Grünen Thüringen
  • Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Saalfeld
  • Bündnis „Auf die Plätze, fertig: Mittwoch!“
  • Bündnis „Grenzen Abschaffen! Gegen deutsche Zustände und Festung Europa“
  • Bündnis Alternative Einführungstage Erfurt
  • Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar (BgR)
  • DIE LINKE Landesverband Thüringen
  • DIE LINKE Landtagsfraktion Thüringen
  • DIE LINKE Kreisverband Saalfeld
  • DGB Bezirk Hessen-Thüringen
  • DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. – Bünd­nis „Deine Stimme gegen Nazis“
  • DGB-Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt
  • DGB Jugend Thüringen
  • Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Thüringen
  • ezra - mobile Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen
  • Flüchtlingsrat Thüringen e.V.
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Thüringen ja Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)
  • Grüne Jugend Thüringen
  • Gruppe Divergenz Saalfeld
  • IGMetall
  • Infoladen Sabotnik, Falken
  • JG Stadtmitte Jena
  • Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala Katharina König
  • Jusos Thüringen
  • Klubhaus Saalfeld e.V.
  • Kommune Waltershausen
  • Landesjugendwerk der AWO Melanie Morawa
  • Offene Arbeit Erfurt
  • offenes Jugend- und Wahlkreisbüro RedRoXX
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen
  • Rote Hilfe Erfurt
  • Rote Hilfe Südthüringen
  • SJD – Die Falken, Landesverband Thüringen
  • Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts
  • TVVdN-BdA
  • ver.di Thüringen
  • Wahlkreisbüro Astrid Rothe-Beinlich
  • Wahlkreisbüro Diana Lehmann
  • Wahlkreisbüro Iris Gleike MdB
  • Wahlkreisbüro Madeleine Henfling
  • Wahlkreisbüro Sabine Berninger LinXX.Treff Bad Berka
  • Wahlkreisbüro Steffen Dittes
  • Wahlkreisbüro Matthias Hey Gotha
  • Zumsaru
  • Dissens antifaschistische Gruppe Erfurt
  • RAN Roma anti Diskriminierung
  • ran e.V. – Förderverein der DGB Jugend
  • Naturfreunde Thüringen
  • SPD Thüringen
  • Matheus Hagedorny
  • Nikolai Huke[10]
  • Tom Leistner

Objekte

  • RedRoXX in Erfurt

Aktivitäten

Statistik der Straftaten in Thüringen im Bereich politisch motivierter Kriminalität von Linksextremisten.

Jahr Gewalttaten Sonstige Straftaten Gesamtzahl
2007[11] 58 208 266
2008[11] 56 246 312
2009[11] 79 388 467

Chronik

Die folgende Chronik dokumentiert das Aufkommen von militanten, linksextremen, antifaschistischen und antideutschen Straftaten im Bereich des BRD-Bundeslandes Thüringen, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Filmbeiträge

Epoch Times Deutsch: Thüringer Regierung hat ein Problem: Sprengstoff bei Träger des Thüringer Demokratiepreises gefunden (März 2018) – „Zivilcourage und Menschenrechte[17]
Thüringen: Horten Linke Chemikalien für die Sprengstoffproduktion zum Spaß?
BlauPause: Bombenstimmung bei den LINKEN![18]

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. c/o WKB Jung, Markt 12a, 07545 Gera, www.gera-nazifrei.com
  2. Sprengstoffund bei Mitglied von linkem Bündnis, Junge Freiheit, 15. März 2018
  3. Johannes Daniels: Thüringen: Friedensaktivisten planten Sprengstoff-Anschläge!, Politically Incorrect, 16. März 2018
  4. Große Menge Sprengstoff bei Mitglied von linkem Bündnis gefunden – Staatsschutz will sich nicht einschalten, Epoch Times, 16. März 2018
  5. Thüringer Regierung hat ein Problem: Sprengstoff bei Träger des Thüringer Demokratiepreises gefunden, Epoch Times, 17. März 2018
  6. Vera Lengsfeld: Thüringen: Horten Linke Chemikalien für die Sprengstoffproduktion zum Spaß?, Epoch Times, 18. März 2018
  7. Thüringer Minister Hoff bekennt sich zum LinksextremismusMetropolico, 24. Februar 2017
  8. Jenseits der SchuldfrageJunge Freiheit, 15. November 2013
  9. https://youtu.be/4bwQUJAJDUI
  10. Nikolai Huke promovierte an der Philipps-Universität Marburg im Bereich Europäische Integration – Europäische Staatlichkeit, ist Mitglied der Forschungsgruppe „Europäische Integrati­on“ sowie Mitherausgeber der Publikation „Rechtspopulismus in der Eu­ropäischen Union“ (2012).
  11. 11,00 11,01 11,02 11,03 11,04 11,05 11,06 11,07 11,08 11,09 11,10 11,11 96-book.png [http://www.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload1188.pdf Prävention PDF] Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz (Hg.): Linksextremistische Gewalt – Gefährdungen, Ursachen und Prävention, März 2011
  12. „Madley“ inzwischen geschlossen
  13. 33-cabinet.png Abgerufen am 25. Januar 2009. Archiviert bei WebCite®.NPD-Thüringen: NPD-Thüringen: “Brutaler Überfall auf Patrick Wieschke” (25.01.09)Altermedia Deutschland, 25. Januar 2009
  14. SPD und Grüne werfen u.a. dem Landratsamt und der Polizei vor, sich ungenügend über den Kaufinteressenten informiert zu haben. Der Kauf jedoch ist nicht mehr umkehrbar. Landrat Kaufhold sagte dem MDR, rechtlich gebe es dafür keine Handhabe.
  15. 33-cabinet.png Abgerufen am 25. August 2015. Bei WebCite® archivieren.Farbbeutel-Anschlag auf Wahlkreisbüro der AfD in JenaOstthüringer Zeitung, 24. August 2015
  16. Linksextremisten drohen mit Mord, Junge Freiheit, 9. November 2015
  17. Vgl.: Ausgezeichnete Bombenstimmung in Thüringen, Opposition24, 18. März 2018
  18. Jeff Winston: Bomben-Bodo: Wenn ‚Sprengstoff‘ zum politischen Sprengstoff wird, Politically Incorrect, 23. März 2018