Deventer

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Für weitere Wortbedeutungen siehe Deventer (Auswahlseite)

Deventer

Wappen von Deventer
Staat: Niederlande
Provinz: Überissel
Einwohner (01.08.2013): 98.326
Bevölkerungsdichte: 731 Ew. p. km²
Fläche: 134,38 km²
Postleitzahl: 7400-7438
Telefon-Vorwahl: 0570

Deventer (karolingisch: Daventra; nsch: Deawnter) ist eine dissimilierte deutsche Stadt in den heutigen Niederlanden, in der Provinz Überissel, und gehört zur Region Salland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Deventer entstand an einer Anhöhe am Fluß Issel als Handelsplatz. Hier lebten bereits seit 2.000 Jahren Germanen. Im 8. Jahrhundert wurde die erste Kirche erbaut. Als die Wikinger den Ort 882 zerstörten, wurde Deventer bald wieder aufgebaut und mit Erdwällen befestigt.

Im 9. und 10. Jahrhundert war Deventer vorübergehend Sitz des Utrechter Bischofs. Die Stadt schloß sich der Hanse an. Vor allem der Handel mit Stockfisch aus Skandinavien war bedeutend. Im Jahr 1482 wurde die erste Isselbrücke fertiggestellt. Sie diente dem Handelsverkehr der Handelsstraße Holland-Rheine. Als im 16. und 17. Jahrhundert die Seewege über Holland immer wichtiger wurden und der Wasserpegel in der Issel sank, so daß große Schiffe den Fluß nicht länger benutzen konnten, verlor die Stadt stark an Bedeutung.

Stadtplan von Deventer aus dem Jahr 1652

Wahrzeichen der Stadt sind die Lebuinuskirche mit der alten Krypte und die Bergkirche der ehemaligen Schiffer, die den Handel auf Bergen in Norwegen aufrechterhielten. Eine Gedenktafel an der Brüderkirche hält den bekanntesten Einwohner der Stadt im 14. Jahrhundert, den Gelehrten Gerard Groote (ndl: Geert Groote), in Erinnerung. Er bekannte sich zu den Brüdern vom gemeinsamen Leben.

Alliierte Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg

Am 22. Februar 1944 wurde Deventer seitens alliierter Bomberverbände, am gleichen Tage wie Enscheid, Arnheim und Nimwegen, angegriffen. Es werden jedoch mindestens drei weitere Angriffe gemeldet:

Anzunehmen ist, daß es sich bei den ersten Zahlen um getötete Bürger handelt. Über das Alter der Opfer sowie über die Zahl der verwüsteten Wohnhäuser liegen bisher keine näheren Einzelheiten vor. Die Zahl der Verwundeten wird nicht zu allen Angriffen erwähnt. Zudem ist nicht geklärt, ob es sich dabei um allerlei Art Verwundete, oder vornehmlich um Schwerverletzte gehandelt hat.

Die Isselbrücke wurde im April 1945 von reichsdeutschen Truppen gesprengt, von englischem Militär wegen der Versorgung im Restdeutschland befindlicher alliierter Einheiten jedoch im Sommer bereits wieder fertiggestellt.

Bekannte, in Deventer geborene Personen

Verweise

Meine Werkzeuge