Hirschberg im Riesengebirge

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Hirschberg (Riesengebirge))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hirschberg im Riesengebirge

Wappen von Hirschberg
Staat: Deutsches Reich
Gau: Niederschlesien
Landkreis: Hirschberg
Provinz: Schlesien
Einwohner (1939): 32.764
Bevölkerungsdichte: 303 Ew. p. km²
Fläche: 108 km²
Höhe: 350 m ü. NN
Koordinaten: 50° 54′ N, 15° 44′ O
Flucht.jpg
Hirschberg im Riesengebirge befindet sich seit 1945 unter Fremdherrschaft. Das Gebiet ist von Polen vorübergehend besetzt, die einheimische Bevölkerung wurde vertrieben oder ermordet und deren Eigentum gestohlen.

Hirschberg im Riesengebirge ist eine deutsche Stadt in Niederschlesien, rund 90 km südwestlich von Breslau und 70 km östlich von Görlitz im Hirschberger Tal am Fuß des Riesengebirges.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1885 15.662
1945 79.918
2007 85.782

Geschichte

Bereits 1108 erhielt Hirschberg das Stadtrecht verliehen. Unter Herzog Boleslaw II. von Liegnitz wurde es um 1241 bedeutend vergrößert. Von 1395 bis 1406 war es im Besitz des böhmischen Oberstburggrafen Johann Kruschina von Lichtenburg. Durch die Lein- und Schleierweberei wurde im 16. Jahrhundert ein Grundstein zum Reichtum der Stadt gelegt. Die evangelische Kirche des Ortes stammt aus dem Jahre 1709. Von 1526 bis 1742 war Hirschberg Teil des Habsburger Reiches.

Nach dem Wiener Kongreß war Hirschberg ab 1816 Sitz des gleichnamigen Landkreises Hirschberg im Riesengebirge der preußischen Provinz Schlesien. Seit dem 1. April 1922 bildete die Stadt Hirschberg einen eigenen Stadtkreis. Am 1. Januar 1924 wurde der Gutsbezirk Hartau aus dem Landkreis in die Stadt eingegliedert. Am 9. Juli 1927 erhielt die Stadt Hirschberg, die bisher auch den Zusatz i. Schles. trug, die neue Bezeichnung Hirschberg im Riesengebirge. Es setzte sich bald die amtliche Schreibweise Hirschberg i. Rsgb. durch. Am 17. Oktober 1928 wurde als weiterer Gutsbezirk Schwarzbach aus dem Landkreis in die Stadt eingegliedert.

Die Einwohnerzahl Hirschbergs im Jahr 1885 betrug 15.662 Einwohner, gegen Ende des Zweiten Weltkrieges waren es 79.918 Einwohner.

Hirschberg im Riesengebirge um 1900

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Hirschberg 1945 unter polnische Verwaltung gestellt und in „Jelenia Góra“ umbenannt, die deutsche Bevölkerung wurde vertrieben oder ermordet.

Bekannte, in Hirschberg geborene Personen