Berlinchen (Soldin)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlinchen

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Gau: Mark Brandenburg
Landkreis: Soldin
Provinz: Brandenburg
Einwohner (2010): 14.077
Bevölkerungsdichte: 782 Ew. p. km²
Fläche: 18 km²
Koordinaten: 53° 0′ N, 15° 12′ O
Flucht.jpg
Berlinchen befindet sich seit 1945 unter Fremdherrschaft. Das Gebiet ist von Polen vorübergehend besetzt, die einheimische Bevölkerung wurde vertrieben oder ermordet und deren Eigentum gestohlen.

Berlinchen ist eine deutsche Stadt in Ostbrandenburg.

Lage

Berlinchen liegt am Nordufer des Berlinchener Sees (Nipperwitzsee) im Tal des Flusses Plöne in einer Hügel- und Seenlandschaft. Die nächste größere Stadt Landsberg an der Warthe befindet sich 30 Kilometer südlich. Seit Schließung der Bahnstrecke von Arnswalde nach Glasow besteht kein Bahnanschluß mehr.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1880 4.973[1]
1933 7.621[2]

Fußnoten

  1. Meyers Lexikon, Band 2, Bibliographisches Institut AG., Leipzig, 4. Auflage 1885–1892
  2. Meyers Lexikon, Band 1, Bibliographisches Institut AG., Leipzig, 8. Auflage 1936