Friedland (Niederlausitz)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Friedland/Niederlausitz

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Gau: Mark Brandenburg
Landkreis: Oder-Spree
Provinz: Brandenburg
Friedland/Niederlausitz befindet sich seit 1945 entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Brandenburg

Friedland ist eine deutsche Kleinstadt in der brandenburgischen Niederlausitz

Lage

Friedland liegt etwa 15 km südlich von Beeskow und 30 km westlich von Eisenhüttenstadt.

Geschichte

Die evangelische Deutsche Kirche wurde im 18. Jahrhundert errichtet und von 1825 bis 1829 im klassizistischen Stil umgebaut. Die Burg Friedland wurde als Wasserburg im 13. Jahrhundert errichtet und diente ab 1523 dem Johanniterorden als Sitz. Nach einem Brand im Jahre 1623 wurde sie schlossartig umgebaut.

Die Burg gehört zum Verbund der Strele-Burgen und ist seit 2008 alljähriger Austragungsort des kleinen Indie-Rock-Festivals Jenseits von Millionen.