Biesenthal

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Dieser Artikel behandelt die Stadt Biesenthal im Landkreis Barnim; für andere Bedeutungen siehe Biesenthal (Auswahlseite).

Biesenthal

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Gau: Mark Brandenburg
Landkreis: Barnim
Provinz: Brandenburg
Einwohner (31. Dez. 2010): 5.543
Bevölkerungsdichte: 90 Ew. p. km²
Fläche: 60,92 km²
Höhe: 50 m ü. NN
Postleitzahl: 16359
Telefon-Vorwahl: 03337
Kfz-Kennzeichen: BAR, BER, EW
Koordinaten: 52° 46′ N, 13° 38′ O
Biesenthal befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Brandenburg
Bürgermeister: Carsten Bruch

Biesenthal ist eine deutsche Stadt im Kreis Barnim in Brandenburg.

Geographie

Lage

Biesenthal befindet sich im Naturpark Barnim, nordöstlich von Bernau bei Berlin und etwa 32 Kilometer vom Stadtzentrum von Berlin entfernt.

Gliederung

Zu Biesenthal gehört das frühere Dorf Danewitz, das zu Biesenthal eingemeindet wurde und heute Ortsteil ist. Wohnplätze sind Dewinsee-Siedlung, Eiserbude, Hellmühle, Priesterpfuhlsiedlung, Siedlung, Vorwerk, Wehrmühle und Wullwinkel.

Gewässer

Geschichte

Biesenthal wurde erstmals 1258 urkundlich erwähnt und erhielt 1315 Stadtrecht.

Am 14.September 1756 brannte Biesenthal bis auf zehn Privathäuser ab, die Kirche, Schule und das Rathaus wurden zerstört. Der Wiederaufbau begann 1760/61.

2003 wurde Danewitz nach Biesenthal eingemeindet.

2004 wurde Biesenthal als erste „Naturparkstadt“ ausgezeichnet.[1]

Namensvarianten

  • 1315 Bizdal
  • 1322 Bisdal
  • 1337 Pyestal
  • 1357 Bysdal
  • 1420 Besedal
  • 1442 Bytzedal
  • 1450 Byßdal
  • 1572 Bießedahle
  • 1608 Biesendall
  • ab 1624 Biesenthal

Sehenswürdigkeiten

Bekannte, in Biesenthal geborene Personen

Literatur

  • Adalbert Kuhn: Märkische Sagen und Märchen nebst einem Anhange von Gebräuchen und Aberglauben, Reimer, Berlin 1843 (Digitalisat)
  • Rudolf Schmidt: Geschichte der Stadt Biesenthal. 2. Auflage. Verlagsgesellschaft Müller, Eberswalde 1941.
  • G. Pardemann: Festschrift zur 650-Jahr-Feier der Stadt Biesenthal, Buchdruckerei J. Pawlowsky, Biesenthal 1965

Verweise

Fußnoten

  1. Brigitte Horn: Zusatz Naturparkstadt beantragtMärkische Oderzeitung, 27. Februar 2004