Velten

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Velten (Auswahlseite) aufgeführt.

Velten

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Gau: Mark Brandenburg
Landkreis: Oberhavel
Provinz: Brandenburg
Einwohner (31. Dez. 2010): 11.858
Bevölkerungsdichte: 506 Ew. p. km²
Fläche: 23,39 km²
Höhe: 33 m ü. NN
Postleitzahl: 16727
Telefon-Vorwahl: 03304
Kfz-Kennzeichen: OHV
Koordinaten: 52° 41′ N, 13° 11′ O
Velten befindet sich seit 1945 entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Brandenburg
Bürgermeister: Ines Hübner (SPD)

Velten [ˈfɛltn̩] ist eine deutsche Stadt nördlich von Berlin im Kreis Oberhavel in Brandenburg.

Geografie

Nachbargemeinden

Velten grenzt von Norden ausgehend im Uhrzeigersinn an Leegebruch, Oranienburg, Hohen Neuendorf, Hennigsdorf und Oberkrämer.

Stadtgliederung

Neben dem eigentlichen Ort Velten gehören die Siedlungsplätze Hohenschöpping und Heidekrug zum Stadtgebiet. Hohenschöpping liegt innerhalb des Stadtgebietes südöstlich am Hohenzollernkanal und hatte bis Anfang der neunziger Jahre einen am Kilometer 23,0 der Kremmener Bahn gelegenen Haltepunkt. Heidekrug liegt östlich des eigentlichen Stadtgebietes.

Politik

Stadtverordnetenversammlung

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Velten besteht aus 23 Stadtverordneten und dem hauptamtlichen Bürgermeister.

(Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008)[1]

Wappen

Das Wappen wurde am 15. April 1997 genehmigt.

Blasonierung: „In Silber ein grüner Kachelofen mit goldener Tür und schwarzen Beschlägen.“[2]

Fußnoten