Yellen, Janet

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Janet L. Yellen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Janet Yellen, ehemalige Präsidentin der Federal Reserve Bank der VSA

Janet Louise Yellen (Lebensrune.png 13. August 1946 in Brooklyn, Neuyork) ist eine jüdische Wirtschaftswissenschaftlerin in den VSA. Yellen ist mit dem jüdischen Nobelpreisträger für Ökonomie George A. Akerlof verheiratet und hat ein Kind. Sie besitzt auch einen israelischen Paß.[1]

Werdegang

Am 4. Oktober 2010 übernahm sie die Funktion der Vizepräsidentin des Federal Reserve Board (FED). Am 9. Oktober 2013 benannte sie Obama als Nachfolgerin des bisherigen jüdischen FED-Präsidenten Ben Bernanke[2]. Sie verwaltete den Posten vom 1. Februar 2014 bis zum 5. Februar 2018. Ihr Nachfolger wurde der von Präsident Donald Trump ernannte Jerome Powell.

Im Sommer 2015 kündigte Janet Yellen an, daß sie voraussichtlich spätestens im Dezember 2015 die längjährige Nullzinsphase der Federal Reserve beenden werde, wenn die „gesamtwirtschaftlichen Rahmendaten“ dies zuließen. Tatsächlich erfolgte kurz vor Weihnachten 2015 eine Anhebung des Leitzinses auf 0,25%. Fachleute bescheinigten der Insitution, der Janet Yellen damals vorstand, damit eine Zinswende jedoch nur vorgetäuscht zu haben. Unverändert liegt die jährliche Verschuldung deutlich über dem Wachstum der Waren und Dienstleistungen. Auch ändern 0,25% Leitzins nichts an der Tatsache, daß Betriebsrenten und Millionen Lebensversicherungen ihre Garantie-Ausschüttung kaum werden leisten können und als Versicherungsmodell insgesamt unrentabel zu werden drohen.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften

Vorsitzende des Council of Economic Advisers

Verweise

Fußnoten

  1. US Politicians Who Hold Dual US/Israeli Citizenship, americanthirdposition (englischsprachig)
  2. Welt (welt.de vom 9. Oktober 2013): „Janet Yellen hat bald Macht über das billige Geld“